Leichtathletik

Winterkraftdreikampf

Kraftdreikampf im Leutershäuser Stadion
Sonntag, 25. Januar 2015

Wettkampfbeginn: 10.30 Uhr

Frauen und weibliche Jugend (Jahrg. 1999 und früher)
Disziplinen: Steinstoßen (7kg)
Rückwärtsschocken Kugel (5kg)
Baumstammschocken (10kg/2m lang)


Männer und männliche Jugend (Jahrg. 1999 und früher)
Disziplinen: Steinstoßen (15kg)
Stammstoßen (10kg/2m lang)
Baumstammschocken (13kg/4m lang)


13.00 Uhr: gemeinsames Weißwurstessen im Vereinsheim mit anschließender Siegerehrung

Meldeschluss: 23.01.2015, 24.00 Uhr für Wettkampf
und Bestellung Mittagessen (Anzahl Würste und Brezen)
je Weißwurst (klein, ca.60gr.) 0,75€ je Breze 1,00€

Meldung: bei Marc Stieber unter 0176 / 44 66 7037
oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Meldegeld: 2.-€ (zuzügl. bestelltes Mittagessen)

Hinweise: 1) Aufwärmzeit einkalkulieren
2) es können auch Nicht-Vereinsmitglieder mitmachen
3) Der Veranstalter schließt die Haftung für Schäden jeglicher Art aus

Marc Stieber

6. Dezember 2014 Crosslauf in Dinkelsbühl

Drei Siege beim Crosslauf in Dinkelsbühl

Beim abschließenden Lauf der Crosslauf-Serie des Kreises Ansbach gab es drei Siege für den TVL im Mutschachwald. Den Anfang machte Simon Bauer im Lauf der Mittelstrecke. Er siegte in 13:04 Minuten vor seinem zukünftigen Vereinskollegen, Oliver Kiefner TUS Feuchtwangen (13:36), der ab 1. Januar das rote Trikot der Leutershausener tragen wird. Auf Rang drei kam Nico Wolf in genau 14:00 Minuten.
Im Lauf über 2.300 m der 12 bis 15-jährigen Schüler siegete überlegen der 13-jährige Mario Mändlein vom TVL. In 7:29 Minuten hatte er am Ende 18 Sekunden Vorsprung vor Manuel Schneider vom TSC Neuendettelsau. Im Ranking der 12-jährigen gab es für den TVL einen Doppelsieg. Simon Körber siegte vor Juri Sindel. Im Endklassement der Crosslauf-Serie siegte ebenfalls Simon Körber vor Juri Sindel.

Foto: Jörg Behrendt

23. November 2014 Hallensportfest in Neuendettelsau

TVL war bester Verein

Überaus erfolgreich waren unsere jungen Leichtathleten. Mit 3 Ersten und 2 Zweiten Plätzen war der TVL der beste Verein des Tages. Jeder musste einen 4-Kampf aus Medizinballstoßen, Standweitsprung, 30 m Lauf und einen anstrengenden Hallencross absolvieren. Bei den unter Achtjährigen holten sich unsere Kinder den ersten und den zweiten Platz. Für viele bei ihrem ersten Wettkampf überhaupt ein tolles Erlebnis. Die 8+9-jährigen gewannen souverän Gold. In der U12 wurde der TVL unter 9 teilnehmenden Mannschaften aus Landkreis Ansbach und Roth sehr guter 2. So waren alle unsere 18 Teilnehmer auf dem Podest vertreten. Das war Spitze! Es waren insgesamt 96 Teilnehmer am Start. Lukas Oberseider konnte sich auch noch in der Einzelwertung den Sieg sichern. Weiterso!

                              

22. November 2014 Crosslauf in Rohr

Kreismeistertitel für Florian Bremm und Simon Körber

Der dritte Lauf zur Crosslauf-Serie des Kreises Ansbach wurde gleichzeitig als Kreismeisterschaft gewertet. Im Lauf der 15-12 jährigen Schüler über ca. 2.450 m siegte überlegen Florian Bremm vom TVL der sich somit auch den Titel in seiner Altersklasse M 14 sicherte. In der Altersklasse M 12 gingen die ersten beiden Plätze nach Leutershausen. Simon Körber siegte vor Juri Sindel. Sein Debüt über die Langstrecke im Crosslauf gab Simon Bauer. Der 18-jährige Schüler entschied sich kurzfristig, über die Distanz von ca. 9.300 m bei den Männern an den Start zu gehen. Er setzte sich vom Start weg an die zweite Position und hielt diese bis über die Zielline. Am Ende lag Simon in 31:17 Minuten nur 10 Sekunden hinter dem Sieger Matthias Henninger aus Ansbach.

Fotos: Jörg Behrendt

 

12. November 2014 Mitgliederversammlung der Leichtathletikabteilung

Leichtathletikabteilung unter neuer Führung

Bei der Mitgliederversammlung am 12. November wurde Helge Dreßler einstimmig zum neuen Abteilungsleiter gewählt. Helge tritt somit die Nachfolge von Jürgen Scheibenberger an, der das Amt zur Verfügung stellte und nun als stellvertretender Abteilungsleiter fungiert.
Die Positionen von Silvia Medjed (Kassier) und Lilli Oberseider (Kampfrichterobmann) standen nicht zur Wahl und bleiben somit unverändert. Neu in die Abteilungsleitung gewählt wurden Heidi Wörrlein als Schriftführerin und Ingo Volkmann als Gerätewart.

Seit Gründung der Leichtathletikabteilung im März 1986 waren Helga und Rudi Sacher stets in der Abteilungsleitung tätig und hatten auch schon vor Gründung der Abteilung Wettkampfveranstaltungen organisiert. Mit Rudi Sacher hat im September 1974 das LA-Training im TVL begonnen. Beide scheiden nun aus der Abteilungsleitung aus.
Für ihr jahrzehntelanges Engagement und treue zur Abteilung erhielten sie von Silvia Medjed und Jürgen Scheibenberger ein Abschiedspräsent.

 

 

8. November 2014 Crosslauf in Feuchtwangen

guter Lauf von Simon Körber


der 12-jährige war einziger Vertreter des TVL beim Crosslauf in Feuchtwangen.
Simon konnte das Rennen in seiner Altersklasse über 2.500 m klar gewinnen.

 

8. November 2014 Bayerisches Crossfestival in Ingolstadt

Guter Auftritt der TVL Athleten

Zum ersten Mal gingen Athleten vom TVL beim Crossmeeting in Ingolstadt an den Start. Die guten äußeren Bedinungen nutzten die drei Starter und konnten mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein.
Die vereinsübergreifende Cross-Staffel mit Florian Bremm vom TVL, Florian Bauer von der LG Augsburg und Manuel Schneider von der LG Ansbach konnten einen klaren Sieg erlaufen und wurden für ihre Leistung mit dem Wanderpokal belohnt. Florian Bremm ging 2 Stunden später erneut an den Start. Im Lauf der Altersklasse U16 über 2.100 m setzte er sich nach 600 m an die zweite Position und konnte diese bis ins Ziel halten. Am Ende lag er in 7:07 min nur 5 Sekunden hinter dem ein Jahr älteren Nick Jäger aus Penzberg, dem Vierplatzierten der deutschen Schülermeisterschaften über 3.000 m.
Nico Wolf U20 ging im Cross-Sprint über 600 m an den Start. Den B-Endlauf verfehlte er in 1:33,00 min nur denkbar knapp. In einem gemeinsamen Lauf aller Altersklassen über 3.100 m gingen insgesamt 67 Athleten an den Start. Simon Bauer U20 fand nach dem Start schnell Anschluß an eine Verfolgergruppe. In einem flotten Rennen mit Europameisterschaftsteilnehmer Martin Grau blieb die Uhr am Ende für Simon bei 10:36,00 min. stehen. In seiner Alterklasse konnte er sich den Tagessieg sichern.

Ergebnisliste:

 

1. November 2014 Sparkassen Lichterlauf in Rothenburg

Florian Bremm siegt beim Sparkassen Lichterlauf in Rothenburg über 2.000 m in 7:06 min.

Ergebnisliste:

 

25.10.2014 Crosslauf in Flachslanden

Starker Auftritt der TVL-Athleten

Beim ersten Lauf zur Crosslauf-Serie des Kreises Ansbach konnten die TVL-Starter 3 Siege feieren und zum Teil mit sehr starken Leistungen überzeugen.
Simon Bauer U20, Mario Mändlein M13 und Simon Körber M12, so heißen die drei Sieger aus Leutershausen.
Ihre Premiere beim Crosslauf feierten Stefan Dreßler und Juri Sindel.
Im Mittelstreckenrennen über 3.300 m zeigte Simon Bauer ein starkes Rennen und mußte sich erst im Schlußspurt Jürgen Wittmann (LAC Quelle Fürth) geschlagen geben. Simon konnte sich gegenüber dem Vorjahr und satte 45 Sekunden verbessern. Ebenfalls ein sehr starkes Rennen zeigte der erst 13-jährige Mario Mändlein. Der Dornberger setzte sich über 2.200 m mit 12 Sekunden Vorsprung durch. Die Entscheidung viel am Berg der letzen Runde wo er den entscheidenden Angriff setzte.

Bilder von Jörg Behrendt, Mario Mändlein (111) und Juri Sindel (114)

Ergebnisliste:

23.10.2014 DLV Jahresbestenliste der Altersklasse M 14

Florian Bremm über 800 m in den Top 10


In der soeben veröffentlichten Jahresbestenliste des Deutschen Leichtathletikverbandes schaffte es Florian Bremm über 800 m in die Top 10. Mit seiner Zeit von 2:08,04 min reichte es im nationalen Ranking für einen guten neunten Rang. Über 3.000 m konnte er sich mit dem 11. Platz ebenfalls weit vorne platzieren.

Glückwunsch Flo!!

 

 

3. Oktober 2014 Bayerische Mehrkampfmeisterschaften der Senioren in Aichach

Mit Saisonbestleistung zu Saisonende zum Titel

Karlheinz siegte bei den Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften der Senioren im Fünfkampf und konnte somit einen "goldenen" Saisonabschluß feiern. Gegenüber den Süddeutschen Meisterschaften konnte er sich um fast 150 Punkte auf 2528 Zähler steigern. Seine besten Einzelresultate erzielte er über 200 m in 32,00 sec. und im Weitsprung mit guten 3,53 m. Im Diskuswurf zeigte mit 26,44 m die Formkurve wieder nach oben. Im abschließenden 1.500 m Lauf konnte er gebenüber seinem letzten Mehrkampf ebenfalls ein paar Punkte gut machen. Nur mit dem Speer will es nicht so gelingen, 16,92 m kamen hier in die Wertung.

Ergebnisliste:

 

 

28. September 2014 Schülervergleichskampf der mittelfränkischen Kreise in Eckental

Leichtathletik Team aus dem Kreis Ansbach ganz oben auf dem Treppchen

Beim Vergleichswettkampf der mittelfränkischen Kreise gab es diesmal gleich ein doppeltes Novum. Seit Bestehen des Vergleichs gab es zum ersten Mal zwei Mannschaften die ganz oben auf dem Treppchen standen. Der Leichtathletik Kreis Ansbach und der Kreis Erlangen sammelten beide 477 Punkte und teilten sich den Sieg. Zweites Novum war der Sieg des Kreises Ansbach, denn noch nie konnte der Kreis Ansbach den Wettbewerb gewinnen.


Mit im Siegerteam waren auch vier Athleten des TVL. Julia Oberseider sammelte wichtige Punkte im Weitsprung mit 4,22 m und über 75 m in 11,66 sec., hier mußte sie kurzfristig an den Start gehen. Simon Körber (M 12) konnte zum Saisonabschluß noch mit zwei persönlichen Bestleistungen überzeugen. Im Ballwurf erzielte er genau 40 m und über 800 m konnte er sich um sechs Sekunden auf gute 2:41,08 min steigern. Die beiden Laufspezialisten des TVL, Mario Mändlein (M 13) und Florian Bremm (M 14) konnten in ihren Alterklassen jeweils einen ungefährdeten 800 m Sieg feiern und somit wichtige Punkte sammeln. Beide waren auch in den Sprintstaffeln im Einsatz. Mario landete mit der 4 x 75 m Staffel auf Rang zwei. Flo konnte mit der 4 x 100 m Staffel sogar die schnellste Zeit auf die Bahn legen.

Ergebnisliste:

 

21. September 2014 Mannschaftsmeisterschaften in Donauwörth

Mit dem zweiten Platz im Gepäck ist die Männermannschaft des TV Leutershausen von den schwäbischen Mannschaftsmeisterschaften der Leichtathleten aus Donauwörth heimgekehrt. Die Altmühlstädter mussten sich am Ende mit 10.109 Punkten dem Siegerteam der LG Aichach/Rehling geschlagen geben die auf 10.390 Zähler kamen. Fünf Mannschaften kämpften in 9 Disziplinen um Punkte.

Auf erfolgreiche Punktejagd ging Hannes Riess, der gleich viermal am Start war. Zum Auftakt konnte er mit einer persönlichen Bestleistung von 1,76 m im Hochsprung überzeugen. Im Weitsprung ließ er gute 6,14 m folgen ehe er über 100 m in 11,78 sec. ein paar Punkte liegen ließ, da er aufgrund eines technischen Fehlers den Sprint innerhalb kurzer Zeit zweimal absolvieren musste. Zusammen mit Christian Riess, Tim Steiner und Philipp Schmitt konnte er auch mit der 4 x 100 Staffel in 45,78 sec. wertvolle Punkte sammeln.

In den Sprungdisziplinen konnten Jonathan Loos mit 1,60 m im Hochsprung und Christian Riess mit 5,38 m im Weitsprung Punkte zusteuern.

Andreas Lenz, der 42-jährige Routinier des Teams überzeugte im Diskuswurf mit 33,54 m und war auch im Kugelstoßen mit 11,19 m bester der Leutershausener. Markus Schaudi sammelte mit 29,14 m im Diskuswerfen ebenfalls wichtige Punkte für sein Team wie Ingo Volkmann und Matthias Richel mit 9,59 und 9,01 m im Kugelstoßen.

Das beste Resultat für den TVL ging auf das Konto des erst 18-jährigen Simon Bauer der über 5.000 m ein couragiertes Rennen zeigte und am Ende in 16:42,43 min mit einer neuen persönlichen Bestleistung belohnt wurde. 3 Stunden zuvor war er schon über 800 m im Einsatz und lief in 2:13,59 min nur ganz knapp hinter seinem Mannschaftskollegen Nico Wolf ins Ziel der in 2:13,58 sec. gestoppt wurde. Wolf punktete auch über 5.000 m in 19:04,00 min.

Bester Viertelmeiler  für Leutershausen war Philipp Schmitt in 57,58 sec gefolgt von Tim Steiner der 58,47 sec. benötigte. Steiner konnte zudem noch über 100 m in 12,43 sec. wichtige Punkte sammeln.

Ergebnisliste:

 

 

20. September 2014 Herbstsportfest in Leutershausen

Bericht folgt

20. September 2014 Süddeutsche Senioren-Mehrkampfmeisterschaften in Nieder-Olm

Bei den Süddeutschen Senioren-Mehrkampfmeisterschaften in Nieder-Olm war Karlheinz der einzige Starter in der Altersklasse M 70. Er wurde somit ohne Gegenwehr Süddeutscher Meister. Im Gegensatz zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften hat er sich jedoch leicht verbessert und sammelte insgesamt 2.380 Punkte. Saisonbestleistungen erzielte er im Weitsprung mit 3,46 m und über 200 m in guten 31,89 sec. In den Wurfdisziplinen blieb er mit 16,44 m im Speerwurf und 21,12 m mit dem Diskus hinter seinen eigenen Erwartungen zurück. Die abschließenden 1.500 m absolvierte er in guten 7:12,51 min.

Ergebnisliste:

 

20. September 2014 Vergleichskampf der bayerischen Bezirke in Bamberg

Florian Bremm holt volle Punktzahl für Team Mittelfranken

Schon traditionell findet direkt nach den Sommerferien der Vergleichskampf der sieben bayerischen Bezirke statt. In der Altersklasse 14 schicken die Bezirke ihre besten Schülerinnen und Schüler auf Punktejagd. Florian Bremm hatte sich über 800 m für die Auswahl qualifiziert. In 2:11,36 min. konnte er den Lauf klar für sich entscheiden und somit die volle Punktzahl für das Team Mittelfranken holen. Im Endklassement belegten die Mittelfranken Platz drei hinter dem Seriensieger aus Oberbayern und dem Team Schwaben.

Ergebnisliste:

 

 

13. September 2014 Nordbayerische Seniorenmeisterschaften in Wiesau

2 x Gold für Karlheinz

Bei den nordbayerischen Seniorenmeisterschaften ging Karlheinz in sechs Disziplinen an den Start. Über 100 m und im Weitsprung konnte er sich jeweils den Titel sichern. Bronze gab es über 200 m. Hier startete Karlheinz allerdings in einer 10 Jahren jüngeren Altersklasse. In den Wurfdisziplinen konnte er mit seinen Platzierungen nicht ganz zufrieden sein. Im Kugelstoßen verfehlte er als Neunter knapp den Endkampf. Mit dem Diskus konnte ihm kein gültiger Versuch gelingen und im Speerwurf reichten 17,67 m zum fünften Rang.

Ergebnisse:
100 m          15,37 sec
200 m          33,34 sec
Weit             3,19 m
Kugel            7,73 m
Speer           17,67 m

Ergebnisliste:

 

 

30. August Seniorensportfest in Flein

In Vorbereitung auf die bayerischen und süddeutschen Senioren-Mehrkampfmeisterschaften ging Karlheinz Seyerlein beim Seniorenfest in Flein (Baden Württemberg) in fünf Disziplinen an den Start. Mit seinen Leistungen kann Karlheinz durchaus zufrieden sein.

Hier seine Resultate:

100 m in 15,24 sec.
200 m in 31,93 sec.
1.500 m in 7:34,11 min
Weitsprung 3,41 m
Diskus 26,28 m



1. August 2014 Läufermeeting in Neustadt an der Waldnaab

2 x Bezirksrekord für TVL Läufer

Beim Läufermeeting in Neustadt/Waldnaab hatten 99 Läufer über die 800 m Strecke gemeldet.Darunter auch der Olympiateilnehmer von 2012 Sören Ludolph von der LG Braunschweig.
Dass das Meeting hält was es verspricht, nämlich Bestzeitgarantie, davon profitierten auch die zwei Starter des TVL. Mario Mändlein, der 13-jährige Newcomer in der Leichtathletik, pulverisierte seine Bestleistung um 5,5 Sekunden und lief in 2:17,60 min in einem Start-Ziel-Sieg zu einem neuen mittelfränkischen Rekord. Im Endklassement belegte er in seiner Altersklasse den vierten Rang. Linus Wiedenbauer aus Geretsried sorgte in 2:01,04 min für einen neuen bayerischen Rekord bei den 13-jähirgen Schülern. Für den zweiten Bezirksrekord über die zwei Stadionrunden sorgte Florian Bremm. Der 14-jährige lief ein taktisch einwandfreies Rennen und konnte sich am Ende über 2:08,04 min und den zweiten Rang in der Alterklasse U16 freuen.

Ergebnisliste:

 

1. August 2014 9. Hesselberg-Berglauf

Beim 9. Hesselberg-Berlauf konnte Simon Bauer erneut seine Stärken für Bergläufe unter Beweis stellen. Auf der 6,5 km langen Strecke finisht der 18-jährige als Gesamtdritter unter knapp 80 Läufern. In 27:21 Minuten lag er am Ende 36 Sekunden hinter dem Sieger Roland Rigotti aus Roth.

Ergebnisliste:

Fotogalerie Jörg Behrendt:

 

Zusätzliche Informationen