Leichtathletik

22. März 2015 Hallensportfest Leutershausen

Mit 38 Teilnehmern war die Beteiligung beim 16. internen Hallensport eher mäßig ausgefallen. Mit einigen zum Teil sehr guten Leistungen konnten die Nachwuchsathleten dagegen überzeugen. Die schnellste Zeit über 30 m legte Ruby Emmert W 14 auf die Bahn und knackte in 4,99 sec. hauchdünn die 5 Sekundenmarke. Nicola Lebküchner war ihr in 5.05 sec. dicht auf den Fersen. Klasse auch die Leistung von Jana Kreißelmeier W9, die 5,40 sec. benötigte. Bei den Jungs war Stefan Wirth M13 in 5,02 sec. der Schnellste, gefolgt vom 10-järigen Robin Stritzel in 5,15 sec. und Lukas Oberseider M11 in 5,18 sec.
Mit 2,17 m im Standweitsprung war Julia Oberseider W14 nicht zu schlagen. Am Nähesten kamen ihr Nicola Lebküchner mit 1,99 m und Verena Krauß W13 mit 1,98. Super auch die Leistung von Elina Lieret W8, die auf 1,70 m kam. Bei den Buben war Lukas Oberseider mit 1,98 m bester Springer.
Im Kugelstoßen hatte wieder Ruby Emmert die Nase vorne, ihr genügten 6,98 m für die beste Weite. Im Medizinballstoßen war Natalie Wiesinger W10 mit 7,14 m eine Klasse für sich. Das beste Ergebnis bei den Buben ging wieder auf das Konto von Lukas Oberseider mit 8,85 m, dicht gefolgt von seinem Cousin Johannes Müller mit 8,03 m.
Im Hallencross war Julia Oberseider in 19,17 sec. flott unterwegs. Zweitbeste Leistung ging auf das Konto von Ruby Emmert in 19,67 sec., nur knapp dahinter kam Verena Krauß in 19,74 sec. Bei den jüngeren Mädels hatte Jana Kreißelmeier in 21,83 sec. knapp die Nase vor Natalie Wiesinger in 21,90 sec. Simon Körber M13 war in 18,39 sec. schnellster bei den Jungs. Ihm folgten Lukas Oberseider in 18,81 sec. und Stefan Wirth in 19,56 sec.
Heiße Duelle mit knappen Ausgang lieferten sich in der Altersklase  M7 Jannes Lösel und Dempsey Whetsel und in der Altersklasse M8 Ferdinand Kohl und Micha Krauß.

Herzlichen Dank unseren Tombola-Sponsoren die uns reichlich unterstützten.

 

 

7. März Hallenkreismeisterschaften in Ansbach

18 Titel für den TVL!

In guter Form zeigten sich unsere 10- 15 Jährigen Athleten in Ansbach, wo die Kreismeistertitel in folgenden Disziplinen vergeben wurden:           35m , 35m Hürden, Hochsprung, Kugelstoßen, 800 m , 4x1Runden Staffel und im Dreikampf.

Der 10-jährige Robin Stritzel zeigte bei seinen ersten Meisterschaften eine überzeugende Leistung und holte sich alle 6 Einzeltitel. Lukas Oberseider holte 5x Gold und 1x Silber mit nach Hause. Die in W12 startende Mirelle Keitel überraschte uns mit ihrem tollen Hochsprungergebnis von 1,36m und schnappte sich, wie auch im 35 m Flach Gold. Stina Luber (W13) wurde in Kugelstoßen 4. und ging als einziges Mädel von uns tapfer auf die Langstrecke. Florian Brand belegte im Hochsprung den 3. Platz. Alle Vizemeistertitel gingen an Simon Körber in der Altersklasse M13. Bei der U16 standen bei der Staffel unsere Mädels Katharina Thoma, Julia Oberseider, Nicola Lebküchner und Ruby Emmert nach einem tollen Lauf ganz oben. Außerdem wurde Julia über 35m Hürden, Ruby im Dreikampf und im Kugelstoßen sowie Katharina im 35m mit Gold belohnt.

           Robin           Mirelle      Ruby        Julia        Katharina        Nicola

7. März 2015 Deutsche Crossmeisterschaften in Markt Indersdorf

Der Deutsche Leichtathletik Verband ermittelte seine Deutschen Crossmeister 2015 in Markt Indersdorf (Landkreis Dachau). Die selektive und gut präparierte Strecke verlangte den Läufern vieles ab. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte waren auch Läufer vom TVL am Start. Die drei U20-Läufer Simon Bauer, Oliver Kiefner und Nico Wolf mußten 5 Runden je 1.200 m absolvieren. Bester des Trios war am Ende Simon auf Rang 63 in 24:14 min. Nur zwei Räng dahinter landete Oli, er benötigte 24:30 min und Nico finished nach 27:03 min als 81.

Ergebnisliste:

Foto: Jörg Behrendt

Fotogalerie von Jörg Behrendt:

 

 

Kreishallenmeisterschaften Gunzenhausen U12

Silber für Lukas

Lukas Oberseider M11 belegte bei den Kreishallenmeisterschaften in Gunzenhausen den zweiten Rang. Im Fünfkampf bestehend aus 50 m Lauf, 50 m Hürdenlauf, Hochsprung, Speerwurf und Hallencross mußte er nur dem Lokalmatador Pierre-Mathis Debrassine den Vortritt lassen. Lukas war mit 1,36 m im Hochsprung und mit 44,27 sec. im Hallencross jeweils Bester der Veranstaltung.
Seine weiteren Ergebnisse:
50 m Lauf     8,13 sec.
50 m Hürden 9,04 sec.
Speerwurf     18,00 m

Ergebnisliste:

 

 

28. Februar 2015 Bayerische Crossmeisterschaften in Ingolstadt

Gold und Silber für TVL

Fast 700 Läufer waren bei den Bayerischen Crosslauf-Meisterschaften im Ingolstädter Hindenburgpark am Start. Darunter sechs Läufer vom TVL. Der 1.000 m lange Rundkurs war durch den aufgeweichten Boden, kurze giftige Anstiege und durch zwei eingebaute Hindernisse meisterschaftswürdig.
Seiner Favoritenrolle gerecht wurde Florian Bremm im Lauf über 2.100 m der männlichen Jugend U16. Nach der Hälfte der ersten Runde übernahm Flo die Führung und gab diese nicht mehr ab. Mit 15 Sekunden Vorsprung überquerte er als erster die Ziellinie und sicherte sich somit nach dem Titel unter dem Hallendach bereits seine zweite Bayerische Meisterschaft 2015. Mit Rang dreizehn im Gesamtrennen der U16 und Rang 5 in der Altersklasse der M14 lief Mario Mändlein nur denkbar kanpp an einer Medaille vorbei. 3 Sekunden bzw.1 Sekunde fehlten nur zu Gold bzw. Bronze. Dritter Starter des TVL im Rennen der U16 war der erst 13-jährige Simon Körber. Simon startete eine Altersklasse hoch, um mit Flo und Mario eine Mannschaft zu stellen. Simon landete in der Wertung der AK M14 auf dem 14 Platz. Im Endklassement der Mannschaftswertung holten die drei Jungs die Silbermedaille. Am Ende fehlte nur 1 Punkt auf den neuen Bayerischen Mannschaftsmeister, das Team der LG Würm Athletik.
Im Rennen der männlichen Jugend U20 und U18 über 3.100 m waren Simon Bauer, Oliver Kiefner und Nico Wolf am Start. Bester Läufer des Trios war diesmal Oli Kiefner, der eine gute letzte Runde zeigte und auf der Zielgeraden noch an Simon vorbeisprintete. In der Mannschaftswertung belegten die Drei unter 11 Mannschaften den guten fünften Platz. In der Einzelwertug kam Oli auf Rang 11, Simon auf Rang 13 und Nico auf Rang 22. Bilder Jörg Behrendt:

Fotogalerie von Jörg Behrendt

Bericht BLV

 

8. Februar 2015 Nordbayerische Hallenmeisterschaften U18, U16 und W/M13 in Fürth

Florian Bremm gewinnt die 800 m in 2:10,06 min

Bei den nordbayerischen Hallenmeisterschaten in Fürth konnte Florian Bremm (M15) seine derzeit gute Form erneut eindrucksvoll unter Beweis stellen. Über 800 m setzte er sich vom Start an in Führung und konnte diese bis ins Ziel verteidigen. In 2:10,06 min verbesserte er seine Hallenbestleistung aus dem Vorjahr um fast 5 Sekunden. Vereinskameradin Verena Krauß hatte ebenfalls über 800 m gemeldet und wurde in guten 3:03,17 min Fünfzehnte in der Klasse W13. Über 60 m lief Verena 9,70 sec. Stefan Wirth (M13) war über 60 m am Start und lief 9,31 sec. In der weiblichen Jugend W14 verpasste Juli Oberseider als Zehnte das Weitsprungfinale nur knapp. Ihre beste Weite: 4,24 m. Julia und Nicola Lebküchner waren noch über 60 m am Start. Nicola war in 9,20 sec. knapp vor Julia (9,38 sec.) im Ziel.

Ergebnisliste:

Fotogalerie von Jörg Behrendt:

Foto: Jörg Behrendt

 

 

 

 

31.01/01.02.2015 Bayerische Hallenmeisterschaften in Fürth

Am ersten Tag der bayerischen Hallenmeisterschaften der Männer/Frauen und U18 waren mit Simon Bauer und Oliver Kiefner zwei Athelten vom TVL über die 3.000 m der Altersklasse U20 am Start. Simon und Oli wurden mit den Jugendlichen der Klasse U18 ins Rennen gestartet. Die drei stärksten Läufer der Klasse U20 gingen mit den Männern an den Start. In 9:41,87 min sicherte sich Simon in der Gesamtwertung seiner Altersklasse den vierten Rang. Oli wurde in 9:57,27 min Sechster.

Ergebnisliste:

Fotogalerie von Jörg Behredt:

Foto: Jörg Behrendt

 

25. Januar 2015 Mittelfränkische Crossmeisterschaften in Veitsbronn

4 Titel gehen nach Leutershausen

Die Bezirksmeisterschaften im Crosslauf wurden dieses Jahr in Veitsbronn ausgetragen. Auf dem 1.400 m langen Rundkurs konnten die Nachwuchsathleten aus Leutershausen mit 4 Titeln und 1 x Bronze mehr als überzeugen. In der Alterklase männliche Jugend U16 gingen alle drei Titel nach Leutershausen. Überlegener Sieger dieses Laufes über 2.800 m wurde Florian Bremm, der sich damit auch den Titel bei den 15-jähirgen sicherte. Zweiter des Laufes und bester der Altersklasse M14 war Mario Mändlein vom TVL. Als Zehnter des Gesamtlaufes holte Simon Körber die notwendigen Punkte und das Trio war in der Mannschatfswertung nicht zu schlagen. Den vierten Titel holten die Jungs in der Mannschaftswertung U20 in der Besetzung Simon Bauer, Oliver Kiefner und Nico Wolf. Die U20 Athleten mußten den Rundkurs schon 3 x bewältigen. In der Einzelwertung holte sich zudem Simon Bauer Bronze.
Die sechs Jungs sind somit für das nächste Crossereignis in vier Wochen gut vorbereitet. Dann finden die Bayerischen Meisterschaften in Ingolstadt statt.

Ergebnisliste:

Fotogalerie von Jörg Behrendt:

 

 

 

17. Januar 2015 Bayerische Hallenmeisterschaften U20 und U16 in München

Florian Bremm wird Bayerischer Hallenmeister

Bei den bayerischen Hallenmeisterschaften in der Werner-von-Linde Halle holte sich Florian Bremm in der Altersklasse M15 den Titel über 3.000 m. Florian übernahm von Beginn an die Führung und konnte diese in einem kontrollierten Rennen bis ins Ziel behaupten. Mit einem fulminaten Schlußspurt über die letzten 200 m konnte er sogar noch seine Bestleistung aus dem Vorjahr um 6 Sekunden auf 9:54,33 min steigern.

Ergebnisliste:

Foto: Regina Bremm

17. Januar 2015 Seniorensportfest in Fürth

8 Tage vor seinem 75. Geburtstag ging Karlheinz beim Seniorensportfest in Fürth an den Start. Der als Vielstarter bekannte Senior hatte für fünf Disziplinen gemeldet:

Hier seine Leistungen:
60 m in 9,71 sec.
100m in 15,63 sec.
200 m in 32,72 sec.
Weitsprung 3,45 m
Kugel 7,73 m

Ergebnisliste:

 

Verstärkung für die Leichtathleten

Oliver Kiefner verstärkt das Team der Leichtathleten

Seit 1. Januar ist Oliver Kiefner für den TVL startberechtigt. Der Schüler des Jahrgangs 1997 verstärkt insbesondere das Laufteam. Oliver war bisher für den TuS Feuchtwangen am Start und holte 2014 bei den bayerischen Crossmeisterschaften in der Altersklasse U18 die Silbermedaille.
Die nächsten Starts sind die bayerischen Hallenmeisterschaften über 3.000 m und die bayerischen und deutschen Meisterschaften im Crosslauf.

 

Winterkraftdreikampf

Kraftdreikampf im Leutershäuser Stadion
Sonntag, 25. Januar 2015

Wettkampfbeginn: 10.30 Uhr

Frauen und weibliche Jugend (Jahrg. 1999 und früher)
Disziplinen: Steinstoßen (7kg)
Rückwärtsschocken Kugel (5kg)
Baumstammschocken (10kg/2m lang)


Männer und männliche Jugend (Jahrg. 1999 und früher)
Disziplinen: Steinstoßen (15kg)
Stammstoßen (10kg/2m lang)
Baumstammschocken (13kg/4m lang)


13.00 Uhr: gemeinsames Weißwurstessen im Vereinsheim mit anschließender Siegerehrung

Meldeschluss: 23.01.2015, 24.00 Uhr für Wettkampf
und Bestellung Mittagessen (Anzahl Würste und Brezen)
je Weißwurst (klein, ca.60gr.) 0,75€ je Breze 1,00€

Meldung: bei Marc Stieber unter 0176 / 44 66 7037
oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Meldegeld: 2.-€ (zuzügl. bestelltes Mittagessen)

Hinweise: 1) Aufwärmzeit einkalkulieren
2) es können auch Nicht-Vereinsmitglieder mitmachen
3) Der Veranstalter schließt die Haftung für Schäden jeglicher Art aus

Marc Stieber

6. Dezember 2014 Crosslauf in Dinkelsbühl

Drei Siege beim Crosslauf in Dinkelsbühl

Beim abschließenden Lauf der Crosslauf-Serie des Kreises Ansbach gab es drei Siege für den TVL im Mutschachwald. Den Anfang machte Simon Bauer im Lauf der Mittelstrecke. Er siegte in 13:04 Minuten vor seinem zukünftigen Vereinskollegen, Oliver Kiefner TUS Feuchtwangen (13:36), der ab 1. Januar das rote Trikot der Leutershausener tragen wird. Auf Rang drei kam Nico Wolf in genau 14:00 Minuten.
Im Lauf über 2.300 m der 12 bis 15-jährigen Schüler siegete überlegen der 13-jährige Mario Mändlein vom TVL. In 7:29 Minuten hatte er am Ende 18 Sekunden Vorsprung vor Manuel Schneider vom TSC Neuendettelsau. Im Ranking der 12-jährigen gab es für den TVL einen Doppelsieg. Simon Körber siegte vor Juri Sindel. Im Endklassement der Crosslauf-Serie siegte ebenfalls Simon Körber vor Juri Sindel.

Foto: Jörg Behrendt

23. November 2014 Hallensportfest in Neuendettelsau

TVL war bester Verein

Überaus erfolgreich waren unsere jungen Leichtathleten. Mit 3 Ersten und 2 Zweiten Plätzen war der TVL der beste Verein des Tages. Jeder musste einen 4-Kampf aus Medizinballstoßen, Standweitsprung, 30 m Lauf und einen anstrengenden Hallencross absolvieren. Bei den unter Achtjährigen holten sich unsere Kinder den ersten und den zweiten Platz. Für viele bei ihrem ersten Wettkampf überhaupt ein tolles Erlebnis. Die 8+9-jährigen gewannen souverän Gold. In der U12 wurde der TVL unter 9 teilnehmenden Mannschaften aus Landkreis Ansbach und Roth sehr guter 2. So waren alle unsere 18 Teilnehmer auf dem Podest vertreten. Das war Spitze! Es waren insgesamt 96 Teilnehmer am Start. Lukas Oberseider konnte sich auch noch in der Einzelwertung den Sieg sichern. Weiterso!

                              

22. November 2014 Crosslauf in Rohr

Kreismeistertitel für Florian Bremm und Simon Körber

Der dritte Lauf zur Crosslauf-Serie des Kreises Ansbach wurde gleichzeitig als Kreismeisterschaft gewertet. Im Lauf der 15-12 jährigen Schüler über ca. 2.450 m siegte überlegen Florian Bremm vom TVL der sich somit auch den Titel in seiner Altersklasse M 14 sicherte. In der Altersklasse M 12 gingen die ersten beiden Plätze nach Leutershausen. Simon Körber siegte vor Juri Sindel. Sein Debüt über die Langstrecke im Crosslauf gab Simon Bauer. Der 18-jährige Schüler entschied sich kurzfristig, über die Distanz von ca. 9.300 m bei den Männern an den Start zu gehen. Er setzte sich vom Start weg an die zweite Position und hielt diese bis über die Zielline. Am Ende lag Simon in 31:17 Minuten nur 10 Sekunden hinter dem Sieger Matthias Henninger aus Ansbach.

Fotos: Jörg Behrendt

 

12. November 2014 Mitgliederversammlung der Leichtathletikabteilung

Leichtathletikabteilung unter neuer Führung

Bei der Mitgliederversammlung am 12. November wurde Helge Dreßler einstimmig zum neuen Abteilungsleiter gewählt. Helge tritt somit die Nachfolge von Jürgen Scheibenberger an, der das Amt zur Verfügung stellte und nun als stellvertretender Abteilungsleiter fungiert.
Die Positionen von Silvia Medjed (Kassier) und Lilli Oberseider (Kampfrichterobmann) standen nicht zur Wahl und bleiben somit unverändert. Neu in die Abteilungsleitung gewählt wurden Heidi Wörrlein als Schriftführerin und Ingo Volkmann als Gerätewart.

Seit Gründung der Leichtathletikabteilung im März 1986 waren Helga und Rudi Sacher stets in der Abteilungsleitung tätig und hatten auch schon vor Gründung der Abteilung Wettkampfveranstaltungen organisiert. Mit Rudi Sacher hat im September 1974 das LA-Training im TVL begonnen. Beide scheiden nun aus der Abteilungsleitung aus.
Für ihr jahrzehntelanges Engagement und treue zur Abteilung erhielten sie von Silvia Medjed und Jürgen Scheibenberger ein Abschiedspräsent.

 

 

8. November 2014 Crosslauf in Feuchtwangen

guter Lauf von Simon Körber


der 12-jährige war einziger Vertreter des TVL beim Crosslauf in Feuchtwangen.
Simon konnte das Rennen in seiner Altersklasse über 2.500 m klar gewinnen.

 

8. November 2014 Bayerisches Crossfestival in Ingolstadt

Guter Auftritt der TVL Athleten

Zum ersten Mal gingen Athleten vom TVL beim Crossmeeting in Ingolstadt an den Start. Die guten äußeren Bedinungen nutzten die drei Starter und konnten mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein.
Die vereinsübergreifende Cross-Staffel mit Florian Bremm vom TVL, Florian Bauer von der LG Augsburg und Manuel Schneider von der LG Ansbach konnten einen klaren Sieg erlaufen und wurden für ihre Leistung mit dem Wanderpokal belohnt. Florian Bremm ging 2 Stunden später erneut an den Start. Im Lauf der Altersklasse U16 über 2.100 m setzte er sich nach 600 m an die zweite Position und konnte diese bis ins Ziel halten. Am Ende lag er in 7:07 min nur 5 Sekunden hinter dem ein Jahr älteren Nick Jäger aus Penzberg, dem Vierplatzierten der deutschen Schülermeisterschaften über 3.000 m.
Nico Wolf U20 ging im Cross-Sprint über 600 m an den Start. Den B-Endlauf verfehlte er in 1:33,00 min nur denkbar knapp. In einem gemeinsamen Lauf aller Altersklassen über 3.100 m gingen insgesamt 67 Athleten an den Start. Simon Bauer U20 fand nach dem Start schnell Anschluß an eine Verfolgergruppe. In einem flotten Rennen mit Europameisterschaftsteilnehmer Martin Grau blieb die Uhr am Ende für Simon bei 10:36,00 min. stehen. In seiner Alterklasse konnte er sich den Tagessieg sichern.

Ergebnisliste:

 

1. November 2014 Sparkassen Lichterlauf in Rothenburg

Florian Bremm siegt beim Sparkassen Lichterlauf in Rothenburg über 2.000 m in 7:06 min.

Ergebnisliste:

 

25.10.2014 Crosslauf in Flachslanden

Starker Auftritt der TVL-Athleten

Beim ersten Lauf zur Crosslauf-Serie des Kreises Ansbach konnten die TVL-Starter 3 Siege feieren und zum Teil mit sehr starken Leistungen überzeugen.
Simon Bauer U20, Mario Mändlein M13 und Simon Körber M12, so heißen die drei Sieger aus Leutershausen.
Ihre Premiere beim Crosslauf feierten Stefan Dreßler und Juri Sindel.
Im Mittelstreckenrennen über 3.300 m zeigte Simon Bauer ein starkes Rennen und mußte sich erst im Schlußspurt Jürgen Wittmann (LAC Quelle Fürth) geschlagen geben. Simon konnte sich gegenüber dem Vorjahr und satte 45 Sekunden verbessern. Ebenfalls ein sehr starkes Rennen zeigte der erst 13-jährige Mario Mändlein. Der Dornberger setzte sich über 2.200 m mit 12 Sekunden Vorsprung durch. Die Entscheidung viel am Berg der letzen Runde wo er den entscheidenden Angriff setzte.

Bilder von Jörg Behrendt, Mario Mändlein (111) und Juri Sindel (114)

Ergebnisliste:

Zusätzliche Informationen