Leichtathletik

24. April 2016 16. Ansbacher City Lauf

Schnelle TVL Läufer sammeln erste Plätze beim City Lauf

Beim 16. Ansbacher City Lauf zeigten die TVL Läufer gute Laune bei kühlen Bedingungen und sammelten zahlreiche Podestplätze. Im ersten Schülerlauf der Jahrgänge 2008 und 2009 war Romy Stritzel in 5:46,1 min schnellste Mädchen. Im zweiten Schülerlauf holte sich Ronja Stritzel (Jahrgang 2007) in 5:27,9 min den zweiten Platz. Im dritten Schülerlauf (Jahrgang 2004 und 2005) gab es für den TVL gar einen Doppelsieg. Lukas Oberseider gewann in 9:42,6 min vor Robin Stritzel in 10:02,4 der in seiner Altersklasse 2005 schnellster war. Im vierten Schülerlauf der Jahrgänge 2001 bis 2003 siegte unangefochten Mario Mändlein in 8:38,2 min. Platz zwei bei den vierzehnjährigen Jungs ging an Simon Körber in 9:37,8 min. Stina Luber W14 holte sich in 12:35,7 min den 7. Platz.

Um 15.00 Uhr ging es dann auf dem Martin-Luther-Platz heiß her. Hier erfolgte der gemeinsame Startschuß für die Hobby Läufer über 6,5 km, die 10km Läufer und die Halbmarathonis. Vom Start an waren alle TVL Läufer in ihren gemeldeten Läufen in den Spitzengruppen zu sehen. Als schnellste Dame über 6,5 km erwies sich Reinhild Lukas vom TVL in 26:27,7 min. Oli Kiefner finisth in 24:05,2 als Dritter und belegte in seiner Alterklasse U20 den ersten Rang. Erwin Scheibenberger  belegte in 32:37,0 min den zweiten Platz im Hobby Lauf der Klasse M60. Im Hauptlauf über 10 km ging der erste Platz an Simon Bauer (Jahrgang 1996) in 33:40,0 min. Simon steigerte sich gegenüber dem Vorjahr um 1:39 min!! Sein Trainingsfleiss und das Trainingslager in Italien haben sich somit ausbezahlt. Eine neue Bestleistung über 10 km erkämpfte sich Hannes Riess in 39:49,1 min. Dicht dahinter folgte Philipp Schmitt in 40:11,1 min der somit innerhalb von 8 Tagen seinen zweiten Zehner finisht. Das Trio sicherte sich den ersten Platz in der Mannschaftswertung über 10 km in 1:53:40,2 Std.

Ergebnisliste:

Fotogalerie Jörg Behrendt:

 

 

 

17. April MainCityRun Schweinfurt 2016

Beim MainCityRun in Schweinfurt war Philipp Schmitt vom TVL über 10km am Start. Für Philipp der in Unterfanken studiert war es somit schon fast ein kleines Heimspiel. Mit seiner Leistung von 40:18 min lief er recht nah an seine Bestleistung heran.

 

16. April Läufer-Werfertag im Lindenhainstadion

Mit dem 36. Läufer- Werfertag eröffneten die Leichtathleten im Lindenhainstadion die Freiluftsaison 2016. 79 Sportlerinnen und Sportler trotzten dem typischen Aprilwetter. Leider hat die Miniteilnehmerzahl bei den Laufwettbewerben ein inzwischen bedenkliches Ausmaß erreicht. Zum ersten Mal wurde für die Altersklasse U12 parallel ein Kinderleichtathletik Wettbewerb mit Wurf- und Laufdisziplinen durchgeführt. Hier waren 14 Kinder am Start. Am Vielseitigsten zeigte sich der Lokalmatador Robin Stritzel der mit vier Punkten Vorsprung den Sieg einheimste. Über 3.000 m zeigte Reinhild Lukas in ihrem ersten Bahnwettbewerb ein gutes Rennen. Die U23 Läuferin konnte sich in 11:27,9 min sogar über einen neuen Vereinsrekord freuen. Ebenfalls eine neue Bestleistung erzielte Simon Körber M14 über 2000 m in 7:36,1 min.
Auch die Werfer konnten zum Auftakt mit neuen Bestleistungen überzeugen.

Martin Dreßler U20 mit der Kugel und dem Diskus. Julia Oberseider W15 knackte zum ersten Mal die 20 m mit dem Diskus. Stina Luber W14 gelang dies gleich in allen drei Disziplinen ebenso Johannes Müller M13. Yannik Seifert M15 mit der Kugel und dem Diskus.

Foto: Jörg Behrendt

 

März 2016 Trainingslager in Cesenatico

Hier ein paar Eindrücke vom Trainingslager aus Cesenatico

Mit dem BLV waren Simon Bauer und Florian Bremm unterwegs

Fotogalerie:

Video:

13. März 2016 Hallensportfest in Leutershausen

Ein kleines übeimg_0789 - kopierschaubares Teilnehmerfeld war es bei der 17. Auflage beim internen Hallenwettkampf der Leichtathletik Abteilung. Für die Jüngsten galt es in erster Linie Wettkampfluft zu schnuppern und Erfahrungen zu sammeln. In den Altersklassen U12 zeigten sich mit Jana Kreißelmeier W10 und Robin Stritzel M11 vielversprechende Talente. Die Ergebnisse in den älteren Jahrgangsklassen lassen auf eine gute Freiluftsaison hoffen.

Ergebnisliste:

 Klick auf das Bild und du kommst zur Fotogalerie

 

 

 

6. März. 2016 Hallensportfest in Ansbach

Mit 2 Mannschaften traten die unter 10-jährigen Leichtathleten in Ansbach zum Hallensportfest an. Jeder musste einen 5-Kampf aus Medizinballstossen, 30m, 30m Hindernis, 3er-Hopp und einem anstrengenden 7 Runden Hindernislauf absolvieren. Alle waren hochmotiviert und so konnten am Schluss die Silber- und Bronzemedaillen mit nach Hause genommen werden.

                        

oben von links: Philipp Oberseider, Dempsey Whetsel, Melani Mitev, Miriam Hessenauer

unten von links: Leon Albrecht, Franziska Kraft, Ferdinand Kohl, Conny Schmitt, Lena Messel

5. März 2016 Deutsche Cross-Meisterschaften in Herten

Platz 4 für Florian Bremm im Matsch von Herten

Die 60.000 Einwohner Stadt Herten im Ruhrgebiet war Schauplatz der diesjerigen Deutschen Cross-Meisterschaften. Aufgrund von Schnee und Regen am Vortag hatten sich auf dem Rundkurs schnell einige tiefe Stellen gebildet. So mancher Rennschuh blieb im Morast stecken und konnte erst nach dem Rennen wieder ausfindig gemacht werden. Unbeeindruckt von den Verhältnissen zeigte sich Florian Bremm vom TVL. Der 16-jährige ging das Rennen der U18 über ca. 4.500 m gewohnt verhalten an und war während der ersten Runde immer im Vorderfeld laufend zu sehen. Eingangs der zweiten von drei Runden übernahm Florian dann die Führung und erhöhte das Tempo, so dass sich das Läuferfeld auseinander zog. Nach der Hälfte des Rennens musste Flo dann zwei Läufer passieren lassen und lief in der Verfolgergruppe mutig mit. Am Schluss des Rennens kam es auf der Aschenbahn noch zu einem 300 m langen Sprint. Platz vier war der Lohn für einen sehr gelungenen Auftritt bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften.

Videoclip:

Bilder: Jörg Behrendt

 

 

27.Februar 2016 Hallenkreismeisterschaften für Kinder in Gunzenhausen

Bei den Hallenkreismeisterschaften der U12-jährigen und den Rahmenwettbewerben der U10 bis U8-jährigen konnte der TV Leutershausen mit allen sechs Startern Medaillenplätze feiern. Die Kinder mussten einen Fünfkampf bestehend aus 50m, 50m Hindernis, Hoch-(/Weit)sprung, Werfen sowie einen Hallencrosslauf absolvieren.

Robin Stritzel belegte bei den Jungen in seiner Altersklasse U11 den dritten Platz hinter zwei landkreisfremden Startern aus Ipsheim und konnte sich so den Kreismeistertitel sichern. Mit 1,10m im Hochsprung erzielte er eine persönliche Bestleistung.

Auch Isabel Ammon konnte mit übersprungenen 1,00m bei ihrem ersten Hochsprungwettbewerb überzeugen und erreichte zum Schluss den Vizetitel.

Ronja Stritzel feierte ebenfalls mit hervorragenden Leistungen einen zweiten Platz.
Ihre sechsjährige Schwester Romy deklassierte in ihrem abschließenden Crosslauf sogar die älteren Konkurrentinnen und sicherte sich unangefochten den ersten Gesamtplatz in ihrer Altersklasse W7.

Die Athleten Paul Schaudi und Jannes Lösel lieferten sich von Beginn an einen spannenden Zweikampf um den Gesamtsieg im Fünfkampf, den Jannes im abschließenden Crosslauf mit einer Sekunde Vorsprung für sich entscheiden konnte.

Ein gelungener Tag für den TVL!

27. Februar 2016 Bayerische Crossmeisterschaften Markt Indersdorf

Bronze für Mario Mändlein

Bei den Bayerischen Crossmeisterschaften in Markt Indersdorf waren 5 Läufer vom TVL am Start. Reinhild Lukas musste krankheitsbedingt leider absagen. Auf der anspruchsvollen Strecke gab es so manche Überraschung. Im Rennen der U16 über ca. 2.400 Meter war nach fast einem halben Jahr Wettkampfpause auch Mario Mändlein M15 wieder am Start, mit Simon Körber M14 war noch ein zweiter Läufer des TVL im Rennen dabei. Nach verhaltenem Beginn übernahm Mario nach ca. 800 m die Führung und konnte diese auch bis ca. 300  vor dem Ziel halten. Dann bemerkte man doch den Trainingsrückstand und  zwei Läufer zogen noch an ihm vorbei, mit der Bronzemedaille konnte Mario jedoch mehr als zufrieden sein. Simon Körber belegte in seiner Altersklasse M14 den 15. Rang.
In einem sehr gut bestzten Rennen der Männer und Junioren über ca. 3.600 m ging Simon Bauer vom Start weg ein hohes Tempo. Im Laufe des Rennens konnte er sich in einer kleinen Gruppe festsetzen und das hohe Tempo halten. Erst kurz vor dem Ziel musste er noch ein paar Athleten vorbeiziehen lassen. Mit seinem 6. Rang in der Junioren Klasse konnte Simon mehr als zufrieden sein.
Im zwölften und vorletzten Rennen des Tages war die männliche Jugend U20 und U18 am Start, mit dabei Oliver Kiefner und Florian Bremm. Nach schwachem Start musste sich Flo erst einmal nach vorne durchkämpfen. Nach Ende der ersten Runde war er noch in der Spitzengruppe. Doch Flo hatte keinen guten Tag, fand leider nicht seinen gewohnten Rhythmus und musste Läufer um Läufer passieren lassen. Am Ende reichte es für Flo in seiner Altersklasse U18 nur für den undankbaren vierten Rang. Oli hingegen ging das Rennen fast etwas zu flott an und musste auf der schweren Strecke doch etwas Tribut zollen. In der AK U20 erreichte er als 19. das Ziel.

Ergebnisliste:

Fotogalerie von Jörg Behrendt:

 

 

20.02.2016 Kreishallenmeisterschaften in Ansbach

Schon traditionell richtet der TSV Ansbach die Kreishallenmeisterschaften der Altersklassen U16 und U14 aus. Vom TVL waren Nicola Lebküchner, Stina Luber und Mirelle Keitel am Start.

Hier die Ergebnisse:
W13  35 m Hürden
4. Platz Mirelle Keitel in 7,4 sec.

W13  Dreikampf
2. Platz Mirelle Keitel (35 m  5,8 sec, Hoch  1,33 m, Kugel 2 kg  7,99 m)

W14  Dreikampf
2. Platz Stina Luber (35 m  6,2 sec., Hoch  1,13 m,  Kugel 2 kg  9,36 m)

W 15  35 m Hürden
4. Platz Nicola Lebküchner  7,4 sec

W15  Dreikampf
3. Platz  Nicola Lebküchner (35 m  5,6 sec,  Hoch 1,25 m, Kugel 2 kg  7,40 m)

Ergebnisliste:

 

14. Februar 2016 Nordbayerische Hallenmeisterschaften U20 und U16 in Fürth

Vier Starter vom TVL waren bei den Nordbayerischen Hallenmeisterschaften in Fürth am Start. Julia Oberseider W15 konnte im Weitsprung mit 4,56 m und Platz sieben überzeugen. Im Kugelstoßen schaffte Julia 7,78 m, hier fehlten ihr lediglich 3 cm, um den Einzug ins Finale zu schaffen. Über 60 m blieb die Uhr für Nicola Lebküchner bei 9,24 sec. stehen.
Bei den Jungs konnte sich Yannik Seifert M15 über 60 m in 7,88 sec. erneut deutlich steigern. Mit der achtbesten Vorlaufzeit schaffte er es sogar überraschend ins Finale. Dort steigerte er sich auf 7,85 sec. und belegte am Ende einen guten sechsten Rang. In der Altersklasse M14 war Simon Körber über 800 m am Start. Auch er konnte sich am Ende über eine neue Bestleistung freuen. 2:37,19 min bedeutete am Ende Platz 10 im Gesamtklassement.

Ergebnisliste:

 

31. Januar 2016 Mittelfränkische Crossmeisterschaften in Zirndorf

3 x Bronze für den TVL

Im Zimmermannspark in Zirndorf haben die Leichtathleten ihre Bezirksmeisterschaften im Crosslauf ausgetragen.  Das TVL Trio konnte mit guten Leistungen überzeugen. Simon Körber drehte erst in der zweiten Runde so richtig auf und konnte sich in seiner Altersklasse M 14 in 7:25 min den dritten Platz sichern. Im Rennen der Männer und Junioren waren mit Martin Grau, Mitku Seboka und Joseph Katib gleich mehrere Deutsche Meister am Start. Auf der ca. 7.000 m langen Strecke konnte sich Simon Bauer bei den Junioren ebenfalls die Bronzemedaille sichern. Die Uhr blieb für Simon nach 22:09 min stehen. Die dritte Bronzemedaille ging an Reinhild Lukas im Rennen der Juniorinnen. Reinhild lief in ihrem erst zweiten Wettkampf von Beginn an ein sehr mutiges Rennen und konnte in den vier Runden stets in einer kleinen Gruppe mitlaufen. Auf der Zielgeraden konnte sie den Spurt für sich entscheiden und belegte im Gesamteinlauf der Frauen und Juniorinnen in den 15:00 Mintuen den fünften Rang.
Bilder: Jörg Behrendt

Ergebnisliste:

und hier geht es zu den Fotos von Jörg Behrendt:

 

30. Januar Bayerische Hallenmeisterschaften U20 und U16 in München

Flo Bremm holt zweiten Titel binnen 8 Tagen

Mit Yannik Seifert und Flo Bremm waren zwei Athleten vom TVL bei der zweiten Runde der Bayerischen Hallenmeisterschaften in München am Start. Den Auftakt machte Yannik über 60 m in der Altersklasse M15. Er musste bereits in den ersten von 5 Vorläufen ran und konnte sich unter den Augen von Trainer Helge Dreßler um 22/100 Sekunden auf nun mehr 8,04 sec. steigern. Über 1.500 m war Florian Bremm mit der schnellsten Vorlaufzeit gemeldet. Über die siebeneinhalb Hallenrunden gab es einen stetigen Führungswechsel zwischen Masi Valentino von der LG Hof und Flo Bremm. Am Ende eines spannenden Rennens konnte Florian dann seiner Favoritenrolle gerecht werden und siegte mit 3/10 Vorsprung in 4:18,84 min. Das war in 2016 schon sein zweiter Titel unter dem Hallendach.

Ergebnisliste:

 

 

23. Januar 2016 Bayerische Hallenmeisterschaften in Fürth

Florian Bremm holt sich den Titel und pulverisiert seine Bestleistung

In der Fürther Leichtathletikhalle trafen sich die besten bayerischen Leichtathleten der Männern, Frauen und in der Altersklasse U18 um ihre Meister zu ermitteln. Vom TVL war Florian Bremm in der AK U18 über 3.000 m am  Start. Gleich zu Beginn des Rennes setzten sich die beiden Favoriten Nick Jäger vom TSV Penzberg und Flo Bremm an die Spitze des Feldes. Nach verhaltenen ersten 1.000 m in 3:10 min verschärfte Nick Jäger das Tempo zusehends. Kurz vor Beginn der letzten Runde zog Flo dann an seinem Gegner vorbei und konnte den Vorsprung bis ins Ziel halten. In 9:03,52 min pulverisierte er seine Bestleistung um 30 Sekunden!! In der aktuellen Hallensaison liegt er damit auf Rang zwei der Deutschen Rangliste. Super Flo!!

Ergebnisliste:

 

 

 

16. Januar 2016 Senioren Hallensportfest in Fürth

Beim 27. Fürther Seniorensportfest in der Quelle Halle war Karlheinz Seyerlein vom TVL in 5 Disziplinen am Start.

Hier seine Ergebnisse:

60 m in 9,68 sec.
100 m in 15,69 sec.
200 m in 32,92 sec.
Weitsprung 3,33 m
Kugel 7,77 m

Ergebnisliste:

 

10. Januar 2016 Nordbayerische Hallenmeisterschaten

Toller Start in die Hallensaison

Den Auftakt im Meisterschaftsreigen 2016 unter dem Hallendach machten die Nordbayerischen Titelkämpfe für Männer/Frauen und U18 in der Fürther Quelle Halle. Vom TVL waren Oliver Kiefner und Florian Bremm jeweils über 1.500 m am Start. U20 Athlet Oliver Kiefner ging bei den Männer an den Start und wurde in den langsameren von zwei Läufen eingeteilt. Diesen Lauf gewann Oli klar und lief in 4:26,49 min eine neue Bestleistung. Im Gesamtklassement bedeutete dies Rang 12.
Im Rennen der AKU18 musste Florian von Beginn an das Tempo machen und lief konstant seine Runden. In seinem ersten 1.500 m Rennen holte er sich überlegen den Titel in einer tollen Zeit von 4:17,29 min.

Ergebnisliste:

 

31. Dezember 2015 Silvesterlauf in Backnang

Simon mit toller Leistung über 10 km

Beim 30. Backnanger Silvesterlauf konnte Simon Bauer vom TVL zum Jahreswechsel noch ein mal mit einer tollen Leistung glänzen. Auf dem 2,5 km langen Rundkurs der vier mal zu bewältigen war belegte er in seiner Altersklasse U20 den dritten Rang. Im Gesamtklassement kam Simon in 34:08 min auf Rang 10. Auf dem anspruchsvollen Stadtkurs siegte der deutsche Rekordinhaber im Marathonlauf - Arne Gabius - mit neuem Streckenrekord in 30:21 min. Ebenfalls am Start war der Vater von Simon. In seiner Altersklasse M55 belegte Gerhard in 46:25 min den achten Rang.

Ergebnisliste:

 

12. Dezember 2015 Crosslauf in Rohr

Klasse Rennen von Oli Kiefner

Die vierte Station der Crosslauf Serie des Kreises Ansbach führte nach Rohr. Im ersten Rennen des Tages waren die Männer und Jugendlichen über die Mittelstrecke am Start. Schon kurz nach dem Start ünbernahm Oli die Führung vor Florian Wiehl aus Ansbach. Erst in der letzten von drei Runden konnte sich Oli dann etwas von seinem Verfolger lösen und siegte in 11:35 min mit 14 Sekunden Vorsprung. Im Lauf der Schüler über ca. 2.400 m war Simon Körber M13 am Start. Von Beginn an war Simon diesmal sehr couragiert und hing sich an die Fersen der Führungsgruppe. Am Ende fnishte er als 5 des Gesmatlaufes. In seiner Altersklasse konnte Simon den Tagessieg verbuchen. In der Gesamtwertung der Crosslauf Serie war Simon ebenfalls ganz oben auf dem Podium. Zum Abschluss der Veranstaltung fand der Lauf über die Langstrecke statt. Mit von der Partie war Simon Bauer in seinem letzten Rennen als Jugendlicher. Simon ging das Rennen sehr mutig an und konnte vier Runden lang das Tempo des späteren Siegers mitgehen. Die letzten 5 Runden musste Simon sein eigens Tempo finden. Am Ende lag er in 32:05 min ca. 40 Sekunden hinter dem Sieger Felix Mayerhöfer von der DJK Dasswang.

Ergebnisliste:

 

 

5. Dezember 2015 Sprint-Cup in Fürth

Mit zwei Teilnehmern war nur eine kleine Abordnung des TVL in Fürth am Start. Die Quelle Halle erstrahlt in neuem (blauen) Glanz und die Bahn hält was sie optisch verspricht und ließ viele Athleten neue Bestzeiten erreichen. In seinem ersten regionalen Wettkampf konnte sich Yannik Seifert über zwei gute Resultate freuen, eine echte Verstärkung unserer sprintenden Garde. Nicola Lebküchner lieferte zwei solide Resultate ab. Etwas Pech hatte sie über die 30m fliegend, da bei ihrem besten Lauf die Zeitnahme streikte.

30m fliegend/ 60m :

Yannik 3,49 sec/ 8,26 sec

Nicola 4,05 sec / 9,39 sec

 Ergebnisliste:

 

28. November 2015 Crosslauf in Dinkelsbühl

Vier Titel bei den Kreismeisterschaften im Gelände
and "Who is Reinhild"

Im Dinkelsbühler Mutschachwald wurden die Kreismeister im Crosslauf des Leichtathletik Kreises Ansbach ermittelt. Das fünfköpfige Team des TVL hat sich mehr als achtbar geschalgen. Wegen Erkrankung musste Simon Bauer leider kurzfristig absagen. Im Lauf über die sehr selektive Mittelstrecke der Männer, Frauen und Jugendklassen (ca. 3.650 m) sorgten Florian Wiehl aus Ansbach und Oli Kiefner von Beginn an für ein hohes Tempo. Knapp dahinter reihte sich Florian Bremm ein, der diesmal eine Altersklasse höher an den Start ging. Nach der Hälfte des Rennens übernahm dann Flo Bremm die Führung und baute diese bis ins Ziel auf 18 Sekunden aus und sicherte sich souverän den Titel in der U18. Oliver Kiefner kam als Gesamtvierter ins Ziel und gewann die Altersklasse U20. "And who is Reinhild"? Sie ist der Neuzugang im Team des TVL. Die Germanistik Studentin aus Schillingsfürst gewann gleich ihr erstes Rennen im roten Trikot der Leutershäuser. Reinhild lieferte sich bis zum Schluss des Rennens einen harten Kampf mit Jenny Vogt aus Ansbach der erst auf der Zielgeraden entschieden wurde. Der vierte Titel für den TVL ging an Simon Körber M13 der ein klasse Rennen zeigte und sich so langsam in Bestform läuft. Johannes Müller M12 musste nach der ersten Runde das Rennen wegen eines Sturzes leider frühzeitig beenden. Kopf hoch Johannes!
Ergebnisliste:

 

Fotos von Christian Sereny und Jörg Behrendt

Zusätzliche Informationen