Leichtathletik

05. August 2016 Läufermeeting Neustadt a.d. Waldnaab

Gelungener Saisonabschluss

In der hochkarätig besetzten Laufveranstaltung des DJK Weiden absolvierten Simon Bauer (U23) und Oli Kiefner (U20) nochmal zwei schnelle Läufe über ihre Paradediziplinen 3000m und 800m. Simon startete gut ins erste Renndrittel, musste dann aber einer erst überstandenen Erkältung etwas Tribut zollen, war aber mit seiner Endzeit von 9:14,72 zufrieden. Der Angriff auf die 9 min Schallmauer ist aber nur vertagt und dürfte bei einer weiteren positiven Leistungsentwicklung nächstes Jahr gelingen.

Oli lief ein klug eingeteiltes Rennen über die 2 Stadionrunden und kam in 2:06,58 seinem momentanen Leistungspotential ziemlich nah.

Ergebnisliste:

29.-31. Juli 2016 Deutsche Jugendmeisterschaften Mönchengladbach

Silber für Flo Bremm bei den Deutschen Jugendmeisterschaften

In Mönchengladbach wurden die neuen Deutschen Jugend-Meister in den Altersklassen U20 und U18 ermittelt. Heißbegehrt waren die Farben Gold, Silber und Bronze. Für Florian Bremm ging ein Traum in Erfüllung. Er konnte sich die Silbermedaille über 3.000 m in der Klasse U18 erlaufen.
Top-Favorit im Rennen über 3.000 m der U18 war Mohamed Mohumed (DJK VfL Willich). Der Vierte der U18-EM in Tiflis setzte sich schnell an die Spitze des Feldes und drehte seine Runden. Das Verfolgerfeld ließ es dagegen etwas ruhiger angehen und passierte die ersten 1.000 m in ca. 3:05,00 min. Flo Bremm hielt sich bis dahin immer im vorderen Mittelfeld auf. Der weitere Rennverlauf entwickelte sich für ihn wie erhofft. Die beiden Erstplazierten der Deutschen Crossmeisterschaften erhöhten das Tempo stetig, die Verfolgergruppe wurde kleiner und  Flo konnte der Spitzengruppe weiter folgen. Auf den letzten 250 m verschärfte Bremm dann das Tempo und setzte sich an die Spitze des Verfolgerfeldes. Im Spurt um Silber behielt er in 8:48,83 min knapp die Oberhand vor Malte Propp (TC Fiko Rostock; 8:48,98 min). Neben der Silbermedaille konnte sich Flo auch noch über eine neue Bestzeit freuen, er blieb zum ersten Mal unter der 9 min Marke!!
Am zweiten Tag der Meisterschaften hatte sich Flo noch für einen Start über die 2.000 Hindernis Strecke entschieden. Zu Beginn des Rennens sah es für ihn noch gut aus. Ab der Hälfte machte sich dann wieder eine alte Verletzung bemerkbar und Flo konnte das Tempo der Spitzengruppe nicht mehr halten. Er kämpfte sich trotzdem ins Ziel und belegte in 6:17,87 min den zehnten Rang.
Für Flo war es ein super Wochenende!
Herzlichen Glückwunsch!!

Video vom Lauf

Ergebnisliste:

 

27. Juli 2016 Höchstädter Sparkassenmeeting

 Zwei Tagessiege an den TVL

 

In bester Wurflaune zeigte sich Stina ("Schdina") Luber in der W14 und verbesserte ihre Hausrekorde im Kugelstoß (3. Platz mit 7,23m) und Diskuswurf (1. Platz mit 20,67m). Den kompletten Medaillensatz vervollständigte sie mit dem 2. Platz beim Speerwurf, den sie trotz nächtlicher Lichtverhältnisse mit genau 28,00m knapp unter Bestleistung abschloss.

Im letzten Lauf der Tages drückte Simon Körber seine persönliche Bestmarke über 800m auf feine 2:34,13 min. und gewann damit seinen gemischten Lauf aufgrund eines energischern Zielsprints.

Ergebnisliste:

22. Juli 2016 DJMM Bezirksendkampf in Neuendettelsau

Beim Bezirksendkampf der Mannschaftsmeisterschaften stellte die Startgemeinschaft SG Franken (Neuendettelsau und Leutershausen) zwei Mannschaften. Bei der weiblichen Jugend U14 war Mirelle Keitel 3 x am Start. Über 75 m in 11,83 sec, im Weitsprung mit 3,79 m und mit der 4 x 75 m Staffel als Startläuferin.
Bei den Jungs männlich U16 waren vom TVL Yannik Seifert und Simon Körber mit von der Partie. Yannik zeigte im Kugelstoßen mit 10,27 m und im Weitsprung mit 5,03 m (komplett ohne Balken) zwei gute Leistungen. Simon schaffte im Weitsprung 4,35 m. Über 800 m stellte Simon in 2:34,48 sec. sogar eine neue Bestleistung auf. Zusammen mit Yannick Rosenbauer und Samuel Müller vom TSC waren beide auch in der 4 x 100 m Staffel am Start.

21. Juli 2016 B2Run Nürnberg

Platz fünf für Simon in der Einzelwertung

Zirka 17.500 Läufer waren beim B2Run rund um das Zeppelinfeld in Nürnberg am Start. Bei diesem Lauf Event heißt es gemeinsam sportlichen Spaß im Kreise der Kollegen zu erleben. Für seinen Arbeitgeber Schaeffler Technologies AG & Co.KG war Simon Bauer am Start. Die ca. 6,3 km lange Strecke bewältigte Simon in sehr guten 20:08,9 min und belegte in der Einzelwertung Rang fünf. Unmittelbar hinter Läuferkollege Theodor Schell vom LSC Höchstadt der knapp 4 Sekunden vor Simon die Ziellinie überquerte.

Ergebnisliste:

 

 

16./17. Juli 2016 Bayerische Meisterschaften in Erding

Bronze und Bestzeit für Simon

Mit Oli Kiefner und Simon Bauer waren zwei Athleten des TVL bei den Bayerischen Meisterschaften der Aktiven und Jugendlichen in Erding am Start. Florian Bremm - Mitfavorit über 800 m in der U18 - hatte auf Grund einer noch nicht ausgeheilten Verletzung auf einen Start verzichtet, denn in zwei Wochen stehen die Deutschen Jugendmeisterschaften an. Oli Kiefner (U20), der in dieser Saison noch auf der Suche nach seiner Form ist landete in 2:05,62 min auf dem 13. Rang über 800m. Simon Bauer ging über 5.000 m in der Juniorenklasse an den Start. Von Beginn an lief Simon ein couragiertes Rennen und konnte lange in einer Gruppe mitlaufen. Bei der 3.000 m Marke, die er bei 9:21,50 m passierte musste Simon dann abreißen lassen und die letzten 2 km des Rennens alleine laufen. In 15:53,70 min konnte Simon seine Bestleistung um 8 Sekunden verbessern und wurde mit der Bronzemedaille belohnt.

Ergebnisliste:

 

8.-10. Juli 2016 Deutsche Seniorenmeisterschaften in Leinefelde

Karlheinz landet 2 x auf Rang sechs

Bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Leinefelde war Karlheinz Seyerlein am Start. Der 76-jährige hatte für die 100m, 200m und den Weitsprung gemeldet. In beiden Sprintdisziplinen hatten die Athleten mit viel Gegenwind zu kämpfen. Um so besser sind die Zeiten von 16,06sec.  und 33,75 sec. einzuordnen. Karlheinz landete damit jeweils auf dem 6 Rang. Im Weitsprung lief es leider nicht ganz so erfreulich: 3,11 m reichten nicht aus, um sich für das Finale der besten Acht zu qualifizieren.
Ergebnisliste:

 

9. Juli 2016 Bayerische Meisterschaften U16 Hösbach

Stina Luber (W14) durfte an der Speerwurfkonkurrenz teilnehmen, das Erreichen der B-Quali hierfür war für sie ein feiner Erfolg. Bei sommerlichen Temperaturen, aber wechselnden Winden hatten viele Werferinnen Probleme in den Wettkampf hineinzufinden. Auch Stina hatte Pech, als ihr erster guter Wurf ungültig landete. Die Würfe zwei und drei gelangen dann jedoch sicher und solide. Mit 26,91m blieb sie als 13. im Rahmen ihrer Möglichkeiten.

Viel Spaß beim Klettern in der Sommersportwoche in Inzell wünschen dir deine beiden Trainer!

8. Juli 2016 Abendsportfest in Neuendettelsau

Junge TVL Athleten sammeln neue Bestleistungen

Neuendettelsau war Ausrichter der Kreismeisterschaften im Hoch- und Weitsprung. Als Rahmenwettbewerb waren beim Abendsportfest Kugel und Speer im Angebot. Die fünf Teilnehmer vom TVL sammelten einige neuen Bestleistungen. Kreismeister im Hochsprung wurde Simon Körber (M14). Er steigerte sich auf gute 1,51 m. Yannik Seifert (M15) konnte sich über eine neue Bestleistung im Weitsprung freuen. 5,07 m sein neuer Hausrekord. Damit wurde Yannik auch Kreismeister. Seinen zweiten Erfolg erzielte er mit 9,92 m im Kugelstoßen. Eine neue Bestleistung gab es auch für Julia Oberseider (W15) mit 8,62 m im Kugelstoßen. Im Weitsrpung kam sie mit guten 4,62 m auf den Silberrang. Johannes Müller (M13) konnte sich im Speerwurf mit 20,92 m über eine neue Bestleistung freuen. Im Kugelstoßen reichten 6,40 m für ihn für den Tageserfolg. Ruby Emmert (W15) gewann den Speerwurf mit 22,35 m.

Ergebnisliste:

 

2. Juli 2016 Kreismeisterschaften Mehrkampf Dinkelsbühl

Kreismeistertitel für Mirelle Keitel

Als Einzelstarterin des TVL heimste Mirelle in einem gelungenen Wettkampf einen weiteren Kreismeistertitel in der W13 ein. Grundlage des Sieges waren ein solider Weitsprung und vor allem eine neue persönliche Bestleistung im Hochsprung. Sprint und der (ungeliebte) Ballwurf konnten aber dem Siegerlächeln nichts mehr anhaben. Lohn des tollen Wettkampfs, der sehr (!) zügig von den Veranstaltern durchgezogen wurde, waren 1489 Punkte mit folgenden Einzelleistungen: 75m in 11,79 sec; Weit 3,89m; Hoch 1,38m (!); Ball 18,50m;

24. Juni 2016 Bayerische Hindernismeisterschaften Ingolstadt

Gelungene Premiere

In seinem ersten Hindernisrennen über 2000m absolvierte Florian Bremm in einem couragierten und gleichmäßig eingeteilten Lauf die 18 geforderten 91 cm hohen Hindernisse und überquerte 5x den Wassergraben. Bei sehr hohen Temperaturen belegte Florian in der guten Zeit von 6:14,92 sec einen ausgezeichneten dritten Platz und wurde mit der Bronzemedaille und einem Tragerl Softdrinks des Hauptsponsors belohnt. Flo hat damit bereits die dritte Norm für die deutschen Jugendmeisterschaften erzielt. Vorher war ihm das bereits über 1.500 m und 3.000 m gelungen. Etwas behindert wurde Florian durch eine hartnäckige Verletzung an der Hüfte, trotzdem forderte er seinen älteren Konkurrenten in einem technisch guten Rennen (Kommentar von Landestrainer Jörg Stecker: „eine Augenweide“) alles ab. Zeitgleich mit dem Hindernisrennen fand ein hochklassig besetztes Stabhochsprung-Event statt, in dem Florian Gaul aus Sindelfingen denkbar knapp die Olympia-Qualihöhe von 5,70m (!) verfehlte.

 

19. Juni 2016 mittelfränkische Meisterschaften Diskus in Ochenbruck

Ochenbruck war Ausrichter der mittelfränkischen Meisterschaften im Diskuswerfen. Speerwurf und Kugelstoßen wurden als Rahmenwettbewerb mit angeboten. Mit Stina Luber W14 und Ruby Emmert W15 waren zwei Mädels vom TVL am Start. Stina konnte sich im Kugelstoßen mit 7,40 m über eine neue Bestleistung freuen. Mit dem Diskus erzielte sie 18,76 m und landete in der Bezirkswertung auf dem 3. Rang. Im Speerwurf konnte sie ihr gutes Ergebnis der Vorwoche mit 27,53 m bestätigen und landete hier auf Platz 3 im Gesamtranking.
Ruby ging ebenfalls in allen drei Disziplinen an den Start. Mit der Kugel ging sie am Ende mit 7,53 m und Rang drei in die Wertung. Jeweils Rang zwei erreichte die stets gut gelaunte Ruby mit Diskus und Speer mit 18,09 m und 23,30 m.

18./19. Juni 2016 Bayerische Blockwettkämpfe in Aichach

Julia Oberseider und Simon Körber hatten sich über die B-Norm für die bayerischen Blockwettkämpfe der Altersklasse U16 in Aichach qualifiziert. Julia war bereits am Samstag im Block Wurf am Start. Mit 2072 Punkten verfehlte sie ihre Bestleistung nur denkbar knapp und erreichte im Endklassement den 10. Platz. Gute Ergebnisse erzielte Julia mit der Kugel und im Diskuswurf mit 8,34 m und 19,18 m. Über 100 m und 80 m Hürden blieb sie mit 14,90 sec. und 15,23 sec. im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Beim Weitsprung hatte sie mit leichten Hüftproblemen zu kämpfen und landete deshalb leider nur bei 4,28 m.
Am Sonntag ging Simon im Block Lauf ins Rennen. Er musste gleich mit seiner Wackeldisziplin dem Weitsprung starten. Hier hatte er mit Anlaufproblemen zu kämpfen und kam über 4,23 m nicht hinaus. Über 80 m Hürden gelang ihm dann in 14,46 sec. ein neuer Hausrekord, ebenfalls mit dem 200 Gramm Ball mit genau 44 m. Über 100 m lieferte er dann bei leichten Gegenwind in 14,42 sec. ein solides Ergebnis ab. Im abschließenden 2.000 m Lauf lief Simon ein couragiertes Rennen und wurde mit einer neuen Bestleistung 7:33,94 sec. belohnt. Im Gesamtergebnis landete Simon mit 2047 Punkten auf dem 11. Platz

11. Juni 2016 bayerische Seniorenmeisterschaften in Regensburg

2 x Bronze für Karlheinz

In Regensburg ermittelten die Senioren ihre bayerischen Meister im Lauf/Sprung.
Vom TVL war Karlheinz Seyerlein am Start. Der 76-jährige holte über 100 m und 200m jeweils Bronze
in 16,15 sec. und 33,86 sec.

Ergebnisliste:

Foto: Jörg Behrendt

 

11. Juni 2016 mittelfränkische Meisterschaften in Herzogenaurach

Lohnender Abstecher nach Herzogenaurach

Bei den mittelfränkischen Meisterschaften in Herzogenaurach war der TV Leutershausen mit 5 Aktiven am Start, die jeweils 2 Disziplinen absolvierten. Stina Luber und Simon Körber errangen dabei zwei Vizetitel.

Neben einigen guten Platzierungen wurden auch etliche neue persönliche Bestleistungen erzielt:

W14
Stina Luber:
2.Platz im Speerwurf mit 28,01m (B-Quali für die bayerischen Meisterschaften erfüllt)

M14
Simon Körber:
2.Platz im 800m Lauf mit 2:37,65min

W15
Julia Oberseider :
4.Platz im Weitsprung mit 4,68m
5.Platz im Kugelstoß mit 8,57m
Ruby Emmert :
7.Platz im Speerwurf mit 23,48m


Die weiteren Leistungen findet Ihr in der Ergebnisliste:

 

4. Juni 2016 Laufnacht in Regensburg

Simon und Flo pulverisieren ihre Bestleistungen

Mit drei Startern war der TVL bei der Laufnacht in Regensburg vertreten. Das Meeting findet nicht nur bei Athleten in Deutschland guten Anklang, insgesamt waren Teilnehmer aus bis zu 20 Nationalitäten am Start. Die guten Bedingungen nutzten Simon Bauer und Florian Bremm und verbesserten ihren Bestleistungen erheblich. Als erster des Trios war Oli Kiefner U20 über 800m am Start. Die ersten 400 m liefen noch nach Plan. Doch nach 600 m wurden die Beine immer schwerer. In 2:09,48 min blieb Oli etwas hinter den Erwartungen zurück.
Im dritten von vier Zeitläufen und in zweiter Startreihe war Florian Bremm über 1.500 m in der Startliste notiert. Der U18 Athlet zündete diesmal von Beginn an den Turbo und befand sich nach Beginn des Rennens gleich im vorderen Mittelfeld. Die angepeilten Zwischenzeiten für eine Endzeit von 4:10,00 konnte Florian immer unterbieten. Auf den letzten 300 m erhöhte er noch mal das Tempo und zog noch an einigen Athleten vorbei. Am Ende belegte er in seinen Lauf unter 19 Startern den vierten Rang. In seiner Alterklasse U18 bedeutete dies Rang 5 und drittbester Deutscher Starter. In 4:03,95 min unterbot er die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften von 4:13,20 min deutlich. Seine Bestleistung steigerte Flo um 13 Sekunden.
Simon Bauer musste lange auf seinen Start über 5.000 m warten. Im letzen Rennen der Laufnacht durfte er endlich ran. Und es wurde höchste Zeit, denn ein Unwetter war im Anmarsch. Auf den ersten 2.400 m lief es für Simon ziemlich gut. Er konnte in einer Gruppe mitlaufen und die anvisierten Zwischenzeiten für eine Endzeit von 16:00,00 konnte er immer gut unterbieten. Doch dann wurde die Gruppe zusehends kleiner und Simon musste etliche Runden alleine laufen und die Zeiten wurden leider langsamer. Dank einer guten Schlussrunde konnte der dann in 16:01,21 min seine Bestleistung um über 30 Sekunden verbessern!.

Ergebnisliste:

Fotos von Theo Kiefner:

 

 

28. Mai Blockwettkämpfe Bezirk und KM

Vielen Dank für Eure Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften in den Blockwettkämpfen und den Kreismeisterschaften U16 und U14 sowie 3-Kampf U12.

Leider konnten wir am Ende der Veranstaltung aufgrund eines technischen Defektes der Drucker keine Urkunden mehr ausstellen. Leider lassen sich manchmal solche Unannehmlichkeiten nicht vermeiden.

Wir bitten Euch hiermit um Nachsicht und danken für Euer Verständnis.

Unter der Rubrik "Veranstaltungen" findet Ihr eine PDF-Datei für den Urkundendruck

Die Leichtathletikabteilung des TV Leutershausen

28. Mai Blockwettkämpfe und 3-Kampf in Leutershausen

Beim diesjährigen Blockwettkampf wurden neben den Kreismeistern auch die Bezirksmeiter in der Altersklasse U16 ermittelt. Insgesamt waren 115 Teilnehmer in den verschiedenen Altersklassen am Start.
Vom TVL waren in der Alterklasse U12 im Dreikampf Isabel Ammon, Melina Oberseider und Robin Stritzel im Rennen. Wobei Robin in allen drei Disziplinen mit guten Leistungen überzeugte.
Im Blockwettkampf Sprint/Sprung der Klasse W13 war Mirelle Keitel am Start. Für sie gab es eine neue Bestleistung im Weitsprung mit 3,98 m.
Im Block Lauf männlich M14 konnte sich Simon Körber über Platz zwei in der Bezirkswertung freuen. Mit 2058 Punkten erreichte er zumindest die B-Quali für die Bayerischen Blockwettkämpfe. Für Simon gab es auch im Weitsprung mit 4,52 m eine neue Bestleistung. In der Klasse W15 im Block Wurf waren mit Julia Oberseider, Ruby Emmert und Nicola Lebküchner drei Mädels in den Startblöcken. Julia erreichte wie Simon in der Bezirkswertung den zweiten Rang und auch sie erfüllte mit 2077 Punkten die B-Quali für die Bayerischen. Im Weitsprung machte es Julia jedoch etwas spannend. Nach zwei ungülten Versuchen landete sie mit einem Sicherheitssprung auf 4,45m. Eine neue Bestleistung gab es über 100m in 14,75 sec. und mit 8,29 im Kugelstoßen. Auf Platz drei der Bezirkswertung landete Ruby mit 1.936 Punkten. Eine neue Bestleistung gab es für sie im Diskuswurf mit 18,82 m. Mit 1.795 Punkten landete Nicola auf dem 5. Rang der Bezirkswertung.
Foto: Jörg Behrendt

 

 

15. Mai 2016 U18 Länderkampf in Brixen

Neue Bestzeit für Flo über 800 m

Der U18 Ländervergleich in Brixen feierte dieses Jahr bereits seine 34 Ausgabe. 16 Teams waren der Einladung nach Südtirol gefolgt, 12 Teams aus Italien, dazu eine Auswahl aus dem Tessin, Slowenien, Bayern und Baden-Württemberg. Gesamtsieger der Veranstaltung wurde das Team aus Baden-Württemberg. Bayern landete im Endklassement auf dem 7. Rang.
Die Reise für Flo hat sich auf jeden Fall gelohnt. Er tritt die Heimfahrt mit einer neuen Bestleistung über 800 m an und hat wieder neue Erfahrungen sammeln können. Im langsameren von zwei Läufen belegte Flo den vierten Platz und steigerte seine Bestleitung um 1,6 sec. auf nunmehr 2:00,64 sec.
Glückwunsch Flo.
Foto: running.bz.it

Ergebnisliste:

 

 

14. Mai 2016 Herzogenaurach

Oli meets Yohan

Unter den Augen von Sprintweltmeister Yohan Blake startete Oli Kiefner im Vorprogramm des Adidas Boost Meetings in Herzogenaurach über die 800m. Das starke Teilnehmerfeld der insgesamt 10(!) Zeitläufe ließ auf eine gute Endzeit hoffen. Leider verkrampfte Oli auf den letzten 200Metern zusehends, so dass er nicht in den Bereich der 2min-Schallmauer laufen konnte: 2:05,07 standen auf der Uhr. Aber der Ausflug lohnte sich trotzdem, nicht nur wegen Olis couragierten Laufs, sondern auch wegen der zahlreichen internationalen Top-Athleten, die dieses tolle Lauf-Meeting zu einem sehenswerten Spektakel machten.

Zusätzliche Informationen