Zehnkampf-Premiere von Simon Körber

Der geplante Saisonhöhepunkt ging am 22./23.9 in Herzogenaurach im Rahmen des 20. Jedermann-Zehnkampfes über die tartanbelegte Bühne. Bei kühlen aber sonnigen Wetterbedingungen startete Simon als Jüngster (U18) in der sog. Profi-Riege, die im regulären Wettkampfmodus gewertet wurde. Der Colmberger begann solide über die 100m (13,14 sec)  und im Weitsprung (5,11m), steigerte sich erfreulich mit der Kugel (8,60m), blieb leider im Hochsprung (1,66m) deutlich unter seinen Möglichkeiten und finishte auch im 400m-Lauf (60,75 sec) nicht ganz in der erhofften Zeit. Mit guten 2150 Pkt. lag er aber nach dem ersten Tag noch durchaus in Reichweite zu seiner 4000-er Traumpunktegrenze.

Der zweite Tag begann zunächst im Regen mit einem guten Hürdenlauf (18,34 sec). Bei anschließend guten Verhältnissen gelangen Diskus (24,92m), Stabhoch (2,40m) und Speer (30,59m) jeweils im Bereich der persönlichen Bestleistungen. Zum Ende der zwei kraftraubenden Wettkampftag musste dann aber Simon dem Kräfteverschleiß deutlich Tribut zollen und er kämpfte  sich mit muskulären Problemen über die abschließende 1500m- Strecke (5:49,50sec) . Das Gesamtergebnis von 3845   Punkten und der gelungene Wettkampfverlauf ohne Verletzungen und Streichresultate stimmten Athlet, Eltern und Trainer aber zufrieden und zuversichtlich auf die nächste Saison. Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Zehnkampf!!!! Weiter so!

Ergebnisliste: