Hauptverein

News

23. Juli 2014 Abendsportfest in Neuendettelsau

Julia wird Kreismeisterin im Weitsprung

Im Rahmen des Abendsportfestes wurden die Kreismeister im Hoch- und Weitsprung ermittelt. In der Altersklasse W13 konnte Julia Oberseider den Titel mit 4,17 m nach Leutershausen holen. Neue persönliche Bestleistungen gab es über 200 m für Christian Riess und Tim Steiner. Für Christian blieb die Uhr bei genau 24,00 sec. stehen, er verbesserte sich um knapp 0,5 Sekunden. Für Tim wurden 24,49 sec. gestoppt. Im Speerwurf und Kugelstoßen kam Ingo Volkmann mit 34,94 m und 9,30 m leider nicht an sein normales Leistungsniveau heran.

Ergebnisliste:

Fotogalerie Jörg Behrendt:

 

 

19. Juli 2014 Hüttlingen

Lukas springt 1,32 m hoch

Beim Sportfest in Hüttlingen (Baden-Württemberg) überquerte Lukas Oberseider im Hochsprung sehr gute 1,32 m und war damit bester Springer in seiner Altersklasse. Im Weitsprung reichten 3,99 m für Rang zwei. Lukas war noch über 50 m am Start und konnte auch dort in 8,39 sec überzeugen.

Ergebnisliste:

 

 

19./20. Juli 2014 Bayerische Meisterschaften U23 und U16 in Regensburg

Florian Bremm Bayerischer Schülermeister über 3.000 m

Florian Bremm wurde über 3.000 m seiner Favoritenrolle in der Altersklasse M14 gerecht und gewann in 10:12,97 Minuten den Titel des Bayerischen Meisters. Vom Start an hatte er die Führung im 8-köpfigen Teilnehmerfeld übernommen und baute diese bis auf 50 m aus. Dann bummelte er auf dem letzten Kilometer leider etwas zu sehr, so dass zwei Verfolger 300 m vor dem Ziel aufschließen und sogar die Führung übernehmen konnten.150 m vor dem Ziel setzte er dann zu einem famosen Schluß-Spurt an, dem die anderen nichts mehr entgegen zu setzen hatten. 
Hannes Riess belegte über 110 m Hürden der Junioren in 16,83 sec. den vierten Platz.
Über 200 m lief Hannes in 23,34 sec. die sechsschnellste Vorlaufzeit, die für den Finaleinzug ausreichten. Er verzichtete dann allerdings auf das Finale.
 
 

12. Juli 2014 bayerische Jugendmeisterschaften in München

Bestzeit für Simon

die diesjährigen bayerischen Jugendmeisterschaften fanden im alt-ehrwüdigen Dantestadtion in München statt. Simon Bauer  U20 hatte sich für das 3.000 m Rennen qualifiziert. Couragiert ging Simon in einem gut besetzten Rennen die erste Runde in 71 Sekunden an und konnte sein Tempo lange halten. Auf dem letzten Kilometer hatte er dann doch etwas zu kämpfen. Am Ende reichte es für Platz 10 in 9:36,37 min. Er verbesserte seine alte Bestleistung um 7 Sekunden.

Ergebnisliste:

11. Juli 2014 mittelfränkische Mannschaftsmeisterschaften in Neuendettelsau

Platz fünf für TVL

Mit einer guten geschlossenen Mannschaftsleistung belegte das weibliche U14 Team mit Ruby Emmert, Verena Krauß, Nicola Lebküchner und Julia Oberseider beim Bezirksendkampf der Deutschen Jugend-Mannschaftsmeisterschaft in Neuendettelsau einen respektablen 5. Platz.
Mit ausgezeichneten 4,38 m im Weitsprung erzielte Julia Oberseider ihre Bestweite und sammelte kräftig Punkte. Auch die abschließende 4x75 m Staffel lieferte trotz kurzer Vorbereitungszeit mit einer reibungslosen Staffelübergabe eine gute Zeit.

Fotogalerie Jörg Behrendt:
Ergebnisliste:

 

 

9. Juli 2014 10. Ansbacher Läufertag in Leutershausen

Aufgrund der Bahnsanierung am Theresien-Gymnasium fand der 10. Ansbacher Läufertag im Stadion am Lindenhain statt. Leider zeigte sich das Wetter mit Regen und Kälte von seiner schlechten Seite. Doch Moderator Jörg Behrendt sorgte trotz widriger Bedingungen für eine gute Stimmung.
Seinen ersten Start im Trikot des TVL hatte der 13-jährige Mario Mändlein aus Dornberg. Er konnte mit seiner Zeit von 2:25,58 min über 800 m überzeugen. Eine klasse Rennen über die zwei Stadionrunden zeigte auch Lukas Oberseider M10, er verbesserte seine Bestleistung auf klasse 2:48,42 min.

Hier die Ergenbisse über 800 m:

800 m männlich
1. (1.MU20) Oliver Kiefner (TuS Feuchtwangen) 2:09,91 min.  
2. (1.M14) Florian Bremm (TV Leutershausen) 2:15,96 min.  
3. (2.M14) Manuel Schneider (TSC Neuendettelsau) 2:21,60 min.  
4. (1.M13) Mario Mändlein (TV Leutershausen) 2:25,58 min.  
5. (1.M15) Tobias Heller (TSV Dinkelsbühl) 2:26,07 min.  
6. (1.M45) Franz Josef Heller (TSV Dinkelsbühl) 2:33,49 min.  
7. (1.M12) Yannik Lechler (TSV Dinkelsbühl) 2:36,90 min.  
8. (1.M10) Lukas Oberseider (TV Leutershausen) 2:48,42 min.  
9. (2.M12) Simon Koerber (TV Leutershausen) 2:50,20 min.  
0. (2.M10) David Lechler (TSV Dinkelsbühl) 2:56,24 min.  
11. (1.M11) Anton Bischoff (TV Leutershausen) 3:02,70 min.  
12. (1.M8) Elian Schmidt (TV Leutershausen) 3:16,69 min.  

800 m weiblich
1. (1.WU18) Annika Belz (LG Erlangen) 2:43,01 min.  
2. (1.W14) Denise Anderie (LG Röthenbach/Pegnitz) 2:43,07 min.  
3. (2.WU18) Nadine Arzt (TSV 1860 Ansbach) 2:43,52 min.  
4. (1.W13) Jennifer Lummer  (TSV 1860 Ansbach) 2:59,53 min.  
5. (1.W10) Rena Appel (TSV 1860 Ansbach) 3:02,99 min.  
6. (2.W10) Indira Ringer (TSV 1860 Ansbach) 3:07,41 min.  
7. (1.W12) Paula Klein (TSV 1860 Ansbach) 3:07,95 min.  
8. (1.W9) Marie Brünner (TSV 1860 Ansbach) 3:18,24 min.  
9. (1.W8) Jana Kreißelmeier (TV Leutershausen) 3:27,78 min

 

 

 

 

5. Juli 2014 Kreismehrkampfmeisterschaften in Dinkelsbühl

Mit einem kleinen Aufgebot von nur 4 Wettkämpfern war der TVL bei den Kreismehrkampfmeisterschaften vertreten. Youngster Lukas Oberseider belegte in seiner Altersklasse Rang 2, der 10-jährige konnte vor allem im Weitsprung mit 4,04 m überzeugen. In der Altersklasse M 12 belegte Stefan Wirth den dritten Rang, er konnte sich im Hochsprung auf gute 1,36 m steigern. Verena Krauß W 12 legte im Hochsprung leider einen "Salto Null" hin, konnte sich jedoch über 75 m in 12,17 sec. über eine Bestleistung freuen. Julia Oberseider steigerte sich im Weitsprung auf 4,12 m und konnte auch über 75 m in 11,50 sec. und im Ballwerfen mit 30,00 m überzeugen.

Ergebnisliste:

 

Turnverein braucht Hilfe!

Seit Sept. 2013 bietet die Turnabteilung eine "Buben-Turnstunde" für Jungs von 6-10 Jahren mit Erfolg an. Für diese Turngruppe suchen wir nun dringend Helfer, Trainer oder Übungsleiter, möglichst männlich, die ab September 2014 diese Gruppe für 1ne Stunde leiten würden. Falls wir niemanden finden, würde diese sehr gut angenommene Turngruppe leider wieder aufgelöst!

Wer sich es mal anschauen möchte, bitte schnellstens bei Dagmar Kötzel Tel. 09823/8490 melden!

27./28. Juni 2014 Bayerische Seniorenmeisterschaften

Silber für Karlheinz

Mit Silber kehrte Karlheinz Seyerlein von den Bayerischen Seniorenmeisterschaften aus Elsenfeld zurück. Bei starkem Regen und Gegenwind erkämpfte sich Karlheinz über 200 m in der AK70 den 2. Platz und wurde Bayerischer Vizemeister. Seine Zeit von 32,80 sec bedeutet persönliche Jahresbestleistung.
Eine weitere Jahresbestleistung gab es für ihn über 100 m in 15,57 sec, was im Endklassement für Rang fünf reichte. Im Diskuswerfen war Karlheinz im Endkampf vertreten, wo er mit 25,44 m auf Platz sechs landete. Der Vielstarter war noch im Kugelstoßen und im Speerwurf am Start, schaffte es aber nicht ins Finale der besten acht.

Ergebnisliste:


 

28. Juni 2014 Staffellauf um das Autobahnkreuz

Wanderpokal geht für 1 Jahr nach Leutershausen


Bei der 16. Auflage rund um das Autobahnkreuz Feuchtwangen/Crailsheim ging erstmalig auch ein Staffelteam aus Leutershausen an den Start. Über die 61 km lange Strecke von Kühnhardt am Schlegel nach Schopfloch mußten insgesamt 10 Läufer pro Mannschaft starten. Mit Platz vier im Gesamtklassement unter 23 gestarten Teams konnte die aus einem Altersmix von 14-49 Jahren bestehende TVL Staffel sehr gut überzeugen. Mit Platz 1 in der Mannschaftswertung der reinen Männerstaffel geht sogar der Wanderpokal für ein Jahr nach Leutershausen.
Mit einem fulminaten Start brachte Simon Bauer das Team gleich auf der ersten Etappe in Führung. Florian Bremm, der Youngster im Team, konnte die Führung behaupten und übergab in Schnelldorf an Nico Wolf. In Gailroth übernahm dann Hannes Riess den Stab und übergab in Führung liegend an Torsten Luber, der die anspruchsvollste Strecke mit 186 Höhenmetern in den Wettringer Wäldern zu laufen hatte. In Wörnitz am Autohof ging dann Daniel Croner auf Platz zwei liegend auf die 5 km lange Strecke nach Schillingsfürst wo Hansgeorg Keitel wartete und sich dann auf den Weg nach Dombühl machte. Dort übernahm dann Philipp Schmitt noch immer auf Rang zwei liegend und machte sich auf die 8,1 km lange "Speedstrecke" nach Bonlanden wo der "Senior" des Teams, Jürgen Heller, dann als Dritter sich auf den Weg nach Feuchtwangen machte. Auf der sehr welligen Schlußetappe nach Schopfloch konnte Micha Mohr den dritten Rang gegenüber den Triathlen aus Feuchtwangen nicht mehr halten und überquerte die Ziellinie nach 4:24 Stunden als Vierter.
Glückwunsch an alle Starter für die tolle Leistung!

Die Fotos im Beitrag sind vor Jörg Behrendt und Paul-Georg Schmitt. Und hier gehts zu den Bildern von Jörg Behrendt: Fotogalerie: