Hauptverein

News

21. Mai 2015 Sprinter- und Läuferabend in Gunzenhausen

Im Rahmen des Abendsportfestes in Gunzenhausen wurden einige Kreismeistschaftstitel in den Sprintwettbewerben vergeben. Drei davon gingen letztendlich nach Leutershausen. Julia Oberseider W14 holte sich den Titel über 80 m Hürden mit neuer Bestzeit in 15,13 sec. Über 100 m und 200 lag jeweils Christian Riess in der KM-Wertung bei den Männern ganz vorne. Über 100 m reichten 12,08 m und über 200 m 24,40 sec. Zum ersten Mal war auch ein Team der neugegründeten Startgemeinschaft mit dem TSC Neuendettelsau am Start. Die Mädels in der Alterklasse U16 testeten über 4 x 100 m für die anstehenden Wettkämpfe.

Foto: Jörg Behrendt

Fotogalerie von Jörg Behrendt:

Ergebnisliste:

 

 

 

Sportabzeichen - auf geht´s - 2015

Die Sportabzeichensaison hat wieder begonnen. Wir hoffen, dass wir dieses Jahr das Ergebnis vom letzten Jahr steigern können und freuen uns auf noch mehr Teilnehmer, die den Breitensportorden erwerben möchten.
Jeder, der Lust hat mitzumachen, ist willkommen. Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich. Versicherungsschutz besteht über den BLSV. Kosten entstehen keine, außerfür die Urkunde und das Abzeichen (4.- Euro).
Termine: Treffpunkt im Stadion
Di. 26.5.  18 Uhr, Sa. 30.5. 10  Uhr, Fr. 12.6.  18  Uhr, Sa. 20.6.  10 Uhr, Fr. 26.6.  18 Uhr
Sa.6.6. Radsprint 9 Uhr und 20 km 10 Uhr, Treffpunkt am Ortsausgang von Sachsen auf dem Altmühlradweg in Richtung Görchsheim.
Spätere Termine werden noch bekannt gegeben.

Das Sportabzeichenteam freut sich auf alle Sportler.

Ansprechpartner: Gundula Habelt Tel. 09823 -316 und Walter Oertel Tel. 09823 -  7834

16. Mai Rolf-Watter-Sportfest in Regensburg

Florian Bremm läuft klasse Zeit über 3.000 m

Beim traditionellen Rolf-Watter-Meeting im Regensburger Uni-Stadion legte der 15-jährige Florian Bremm einen klasse Lauf über 3.000 m auf die Bahn. Er steigerte seine Bestleistung um 20 Sekunden auf starke 9:34,41 min. und erfüllte somit gleich die Norm für die deutschen Schülermeisterschaften Anfang August in Köln und die Kadernorm für den bayerischen Leichtathletik-Verband. Im Endklassement der Altersklasse U18 landete er hinter zwei Athleten aus Österreich auf dem dritten Rang. Super Flo!

Foto Jörg Behrendt:

Fotogalerie: Jörg Behrendt

Ergebnisliste:

 

14. Mai 2015 Südbayerische Seniorenmeisterschaften in Bad Aibling

75 Jahre und noch lange nicht müde

So präsentiert sich Karlheinz Seyerlein auch in der neuen Alterklasse. Seit Ende Januar dieses Jahres 75. darf er nun in der neuen Altersklasse an den Start gehen. Sein Wettkampfprogramm wird deswegen aber nicht geringer. Seinen Saisoneinstieg auf der Bahn gab er bei den südbayerischen Seniorenmeisterschaften in Bad Aibling. Fünf Disziplinen mussten es schon sein. Neben den beiden Sprintstrecken 100 m in 15,65 sec. und 200 m 33,03 sec. war er auch im Weitsprung mit 3,31 m unterwegs. Im Diskuswerfen gelang ihm mit 25,45 m ein recht ordentliches Ergebnis. Mit dem Speer will es allerdings nie so recht klappen, der weiteste Wurf landete bei 16,98 m.

 

 

14. Mai 2015 Bayerische Meisterschaften Langstaffeln in Neuendettelsau

Bronze für die U20 Jungs

Nach 2013 holte das TVL-Trio bereits zum zweiten Mal Bronze bei den Bayerischen Langstaffelmeisterschaften. Die Veranstaltung fand diesmal in Neuendettelsau statt, die alles perfekt organisiert hatten. Startläufer war Oliver Kiefner der den Stab nach ca. 2:47,00 min in die Hände von Nico Wolf übergab. Eh Schlußläufer Simon Bauer auf den letzten Metern noch mal alles geben mußte, um den dritten Platz zu verteidigen. Die Endzeit für die Jungs: 8:31,51 min. Nach dem Rennen wurden dann allerdings die Viertplatzierten aus Kitzingen disqualifiziert.
Unsere Mitfavorieten auf eine Medaille in der U16 konnten auf Grund einer gesundheitlichen Absage leider nicht an den Start gehen.
Bild von Jörg Behrendt
Fotogalerie von Jörg Behrendt:

Ergebnisliste:

 

 

MAIKRÄNZCHEN 2015

Sonntag, 17. Mai
Herzliche Einladung
an die gesamte Bevölkerung zum traditionellen Maikränzchen

9.30 Uhr Gottesdienst im Stadion gleichzeitig
Kindergottesdienst in der neuen Turnhalle
10.45 Uhr Treffen der Wettkämpfer im Stadion
11.00 Uhr Beginn der Wettkämpfe
13.00 Uhr Fußballspiel
TV Leutershausen II gegen TSV Rothenburg o.d.T. II
15.00 Uhr Fußballspiel
TV Leutershausen I gegen 1. FV Uffenheim

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Ab 10.30 Uhr gibt es im Vereinsheim Kaffee und Kuchen.
Ab Mittag zusätzlich Gegrilltes.

Auf Ihr Kommen freut sich die Vorstandschaft des TVL

2. Mai Mittelfränkische Meisterschaften Blockwettkampf U16 in Dinkelsbühl

Julia Oberseider mit Normerfüllung für bayerische Meisterschaften

Der TSV Dinkelsbühl war Ausrichter der mittelfränkischen Meisterschaften in den Blockwettkämpfen U16. Für einige Athleten ging es beim ersten Start auf der Rundbahn nach dem Winter gleich um Normerfüllungen. Die 14-jährige Julia Oberseider hat die Norm für die bayerischen Meisterschaften Ende Juni an gleicher Stelle erfüllt. Im Block-Lauf hat sie mit 2020 Punkten die angestrebten 2.000 Punkte erreicht und belegte Rang 5 in der Endabrechnung. Allerdings musste sie im abschließenden 2.000 m Lauf noch mal alles geben und lief mit 8:14,59 min wesentlich schneller als erwartet. In den anderen vier Disziplinen sind sicherlich noch Steigerungen möglich. Die zweite Normerfüllung ging auf das Konto von Florian Bremm, der Anfang August bei den deutschen Schülermeisterschaften in Köln an den Start gehen möchte. Hierfür benötigte er neben seiner Hauptstrecke noch eine Zweitnorm aus einem anderen Disziplinblock. Ebenfalls wie Julia war Flo im Block-Lauf am Start. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Ball, den Hürden und im Weitsprung platzte im 100 m Lauf der Knoten. Mit 13.26 sec bei 1,5 m Gegenwind lief er schneller als erwartet. Im abschließenden 2.000 m Lauf stellte er dann seine derzeit gute Laufform unter Beweis. In 6:20,70 min lief er mit Abstand die schnellste Zeit. Mit 2.235 Punkten belegte er im Endklassement der mittelfränkischen Mieisterschaften den 4. Rang. In der Alterklasse W 14 war Ruby Emmert im Block Sprint/Sprung am Start. Auch für Ruby sind in allen Disziplinen noch Steigerungen möglich. Mit 1.975 Punkten belgete Ruby Rang 7. Nicola Lebküchner hatte für den Block Wurf gemeldet. Mit 1.713 Punkten belegte sie den 4. Platz. Ihr bestes Ergebnis erzielt Nicola über 100 m in 15,48 sec.
Bei den 13-jährigen Buben war Simon Körber im Blockwettkampf-Lauf unterwegs. Hier wurde der Wettkampf als Rahmenwettbewerb ausgetragen. Im Endergebnis belegte Simon mit 1.801 Punkten den zweiten Rang. Er war mit 37,50 m im Ballwurf und über 800 m in 2:40,70 sec. jeweils bester seines Jahrganges. Neues Bestleistungen erzielte er über 75 m in 11,84 sec. und über 60 m Hürden in 11,67 sec.
Bilder von Jörg Behrendt:

Fotogalerie von Jörg Behrendt:

 

26. April 15. Citylauf in Ansbach

TVL Läufer beim Ansbacher Citylauf sehr erfolgreich

Die TVL Läufer konnten beim 15. Ansbach City Lauf mit ihren Ergebnissen mehr als zurfrieden sein. 3 Läufer standen ganz oben auf dem Siegertreppchen. Während die Schülerläufe rund um das Brücken-Center abgewickelt wurden, starteten die 10 km und Hobbyläufer am Martin-Luther-Platz und liefen dann Richtung Neuses und Wasserzell. Im Schülerlauf der Jahrgänge 2004 und 2005 über ca. 1.200 m siegte überlegen Lukas Oberseider in 4:34,3 min. Auf Rang 7 landete Robin Stritzel in 4:54,6 min. Seine Schwester Ronja belegte in der Alterklassse U10 in 5:35,0 min den dritten Rang. Im Lauf der Jahrgänge 2002 und 2003, die ca. 2.400 m zu laufen hatten, landete Simon Körber auf dem 5. Platz in 9:59,5 min. Im vierten Schülerlauf gab es für den TVL sogar einen Doppelsieg. Florian Bremm gewann in 8:11,3 min vor Mario Mändlein der 8:31,9 min benötigte.
Im Hobbylauf über 6,5 km gewann ebenfalls ein Läufer von TVL. Oliver Kiefner, der noch der Jugendklasse angehört, siegte mit ca. 15 Sekunden Vorsprung in guten 23:35,5 min. Helen Schmitt die erstmals über die 6,5 km Strecke an den Start ging, belegte in ihrer Altersklasse der weiblichen Jugend U18 in 34:24,9 min den dritten Platz.
Im Hauptlauf über 10 km konnte sich Simon Bauer (männliche Jugend U20) erneut steigern. Im Gesamtergebnis landete er auf dem Bronzerang. Gegenüber dem Vorjahr konnte er sich um 22 Sekunden steigern und hat nun 35:19,6 min zu Buche stehen. Im Hauptlauf mit dabei waren Philipp Schmitt der in 42:25,3 min finishte und Hannes Riess der nur 3 Sekunden hinter Philipp die Ziellinie überquerte.
Bilder von Jörg Behrendt

Hier die weiteren Starter des TVL:
13. Rang, Florian Brand, Jahrgang 2003 in 10:38,2 min
8. Rang, Stina Luber, Jahrgang 2002 in 12:36,2 min

38. Rang, Johannes Müller, Jahrgang 2003 in 12:38,2 min

 

Bildgalerie von Jörg Behrendt:

 

 

18. April 2015 35. Läufer- Werfertag in Leutershausen

Simon Körber und Simon Bauer gewinnen ihre Läufe

Mit nur 58 Teilnehmern ging der 35. Läufer- Werfertag im Lindenhainstadion über die Bühne. Auch das frühlingshafte Wetter und Sonne pur konnten diesen Negativrekord bei der Bahneröffung nicht verhindern. Dank der vielen fleißigen Helfer lief die Durchführung der Veranstaltung reibungslos ab.
Siege für den TVL holten Simon Körber und Simon Bauer. Simon Körber teilte sich das Rennen über 2.000 m sehr gut ein und übernahm eingangs der letzten Runde die Führung und konnte diese bis ins Ziel verteidigen. Gegenüber dem Vorjahr verbesserte sich der 13-jährige um 37 Sekunden auf 7:44,73 min. Simon Bauer männliche Jugend U20 feierte über 3.000 m einen Start-Ziel-Sieg in 9:48,44 sec.

Gut verbesserte zeigte sich Stina Luber W13 im Speerwurf. Sie steigerte ihre Bestleistung um 7 m auf 22,09 m und belegte mit nur 5 cm Rückstand auf die Siegerin den zweiten Rang. Julia Oberseider W14 belegte bei ihrem ersten Diskuswettbewerb mit 17,45 m ebenfalls den zweiten Platz.

Karlheinz Seyerlein M75 ging in allen drei Wurfdisziplinen an den Start. Sein bestes Ergebnis belgte er mit 25,18 m im Diskuswurf.

Bilder von Jörg Behrendt und hier gehts zur Fotogalerie von Jörg

21. März 2015 Neue Führung des TVL

Am 21.03.2015 fand die Hauptversammlung des TVL mit Neuwahlen statt.

Der Vorsitzende des TV Leutershausen, Erolf Bock hat in der Hauptversammlung mitgeteilt, dass er für sein Amt nicht mehr zur Verfügung stehe. Erolf Bock wirkte im Verein zunächst als Abteilungsleiter Tischtennis, dann als stellvertretender Vorsitzender und zuletzt zwölf Jahre lang als Vorsitzender. Er war Initiator des Altmühltriathlons und hat diesen zusammen mit seiner Frau 20 Jahre lang organisiert.

Als sein Nachfolger wählten die Mitglieder Rüdiger Schuler, dessen Stellvertreter wurde Hans-Christian Müller (bisher Turnratsmitglied). Kassiererin bleibt Gabi Weber, ebenso wie die Oberturnwartin Dagmar Kötzel. Den neuen Turnrat bilden Christine Bach, Frank Bender, Fiedrich Emmert, Anke Schuler (bisher stellvertretende Vorsitzende) und neu Christian Märtens. Als Kassenprüfer wurden Edith und Günter Kernstock bestätigt.

Vervollständigt wird der Turnrat durch die Abteilungsleiter: Alexander Schuler (Fußball), Helge Dreßler (Leichtathletik), Reiner Mitsch (Tennis) und Norbert Neugebauer-Kanja (Tischtennis).

Auf dem Bild von li.: Helge Dreßler, Fiedrich Emmert, Alexander Schuler, Anke Schuler, Frank Bender, Hans-Christian Müller, Gabi Weber, Christian Märtens, Dagmar Kötzel, Edith Kernstock, Reiner Mitsch, Günter Kernstock.